- Anzeige -

Vier Ker­zen für ein Hal­le­lu­ja mit Jess Jochimsen

Kabarettist Jess Jochimsen kommt kurz vor Weihnachten noch in die KulturSchmiede. (Foto: Markus Frietsch)
Kaba­ret­tist Jess Jochim­sen kommt kurz vor Weih­nach­ten noch in die Kul­tur­Schmie­de. (Foto: Mar­kus Frietsch)

Arns­berg.  Wer zum Ende des Jah­res hin, kurz vor Weih­nach­ten, und damit nach der doch manch­mal recht stres­si­gen Vor­weih­nachts­zeit noch­mal etwas den Kopf frei krie­gen möch­te, könn­te sich am 20. Dezem­ber in der Arns­ber­ger Kul­tur­Schmie­de bli­cken las­sen. Dort näm­lich tritt dann der Frei­bur­ger Kaba­ret­tist Jess Jochim­sen auf. Im Gepäck hat er ein viel­sei­ti­ges Pro­gramm mit Tex­ten, Dias und Liedern.

Ein Jah­res­end­zeit­pro­gramm mit Tex­ten, Dias, Liedern

Inmit­ten von Völ­le­rei und Vor­satz­stress und befal­len von Polit­de­pres­si­on und Pri­vat­schwer­mut will Jess Jochim­sen vor allem eins: dem Fest die Lie­be zurück­ge­ben. Die­sem Anlie­gen wid­met er sich am Sams­tag, 20. Dezem­ber, in der Arns­ber­ger Kul­tur­Schmie­de mit Tex­ten, Dias, Lie­dern und vor allem – Hin­ga­be. Im Gaben­korb sei­nes Jah­res­end­zeit­pro­gramms „Vier Ker­zen für ein Hal­le­lu­ja“ befin­det sich das legen­dä­re „Krip­pen­spiel“, aber auch ein weh­mü­ti­ger Rück­blick auf das abge­lau­fe­ne Super­wahl­jahr. Des Wei­te­ren: brand­neue Lie­der, not­wen­di­ge Wut­aus­brü­che und schlim­me Dias von Bahn­hö­fen und ande­ren unter­ir­di­schen Sehens­wür­dig­kei­ten. Der Frei­bur­ger Autor und Kaba­ret­tist wird dem Publi­kum das genaue Hin­schau­en auf die herr­schen­den Zustän­de nicht erspa­ren, doch als Ent­schä­di­gung bekommt es Ent­span­nung, Ent­schleu­ni­gung und einen Moment uner­hör­ten Glücks geschenkt. So wie es sein soll, zur Jahresendzeit.
Das Kul­tur­Schmie­de-Team freut sich sehr dar­über, dass es den viel­sei­ti­gen Künst­ler nach einem Auf­tritt in der Früh­pha­se der Büh­ne nun wie­der nach Arns­berg zieht. Ein­tritts­kar­ten für die unwie­der­bring­lich letz­te Gele­gen­heit zu einem Klein­kunst­a­bend in der Schmie­de in 2014 sind im Vor­ver­kauf in den Arns­ber­ger Stadt­bü­ros und unter der Ruf­num­mer 02931 893‑1143 erhält­lich. Beginn ist um 20 Uhr.
Alle Infos zu die­sem Pro­gramm gibt es auch online unter www.jessjochimsen.de

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de