- Anzeige -

Stadtwerke Arnsberg senken Erdgaspreis zum 1. Januar

Stadtwerke-Chef Karlheinz Weißer: "Geben unsere Einkaufsvorteile an die Kunden weiter." (Foto: Stadtwrke)
Stadt­wer­ke-Chef Karl­heinz Wei­ßer: „Geben unse­re Ein­kaufs­vor­tei­le an die Kun­den wei­ter.“ (Foto: Stadtwerke)

Arns­berg. Die Stadt­wer­ke Arns­berg sen­ken damit zum zwei­ten Mal inner­halb von zwölf Mona­ten die Erd­gas­prei­se. Kon­kret bedeu­tet dies, dass zum Bei­spiel der Tarif „Erd­gas so NAH“ um rund 0,30 ct/kWh brut­to gesenkt wird. Der Grund­preis bleibt gleich. „Bei einem Durch­schnitts­haus­halt bringt die­se Preis­sen­kung für unse­re Kun­den einen Vor­teil von bis zu rund 60 Euro im Jahr 2017“, so der Stadt­wer­ke Geschäfts­füh­rer Karl­heinz Wei­ßer. „Wei­te­re Details zu den neu­en Prei­sen der jewei­li­gen Tari­fe erhal­ten unse­re Kun­den in die­sen Tagen in einem per­sön­li­chen Anschrei­ben. Die Preis­sen­kung erfolgt für alle bestehen­den Ver­trä­ge auto­ma­tisch, die Kun­den müs­sen dafür nichts machen, sie pro­fi­tie­ren direkt.“

Strompreise werden konstant gehalten

„Zusätz­lich zu der Gas­preis­sen­kung kön­nen wir unse­ren Kun­den noch eine wei­te­re gute Nach­richt mit­tei­len: Trotz stei­gen­der staat­li­cher Abga­ben und Umla­gen hal­ten wir die Strom­prei­se kon­stant. Auf­grund unser erfolg­rei­chen Ein­kaufs­po­li­tik kön­nen wir die staat­lich beding­ten Mehr­kos­ten kom­pen­sie­ren und die Kun­den pro­fi­tie­ren davon“, so Karl­heinz Weißer.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de