- Anzeige -

Poli­zei fin­det Dro­gen im Wert von 15.000 EUR bei Woh­nungs­durch­su­chung in Arnsberg

Dro­gen­fund bei Woh­nungs­durch­su­chung in einem Mehr­fa­mi­li­en­haus in Ober­ei­mer. (Foto: KPB HSK)

Arns­berg. Erneut schlug die Poli­zei im Kampf gegen die Dro­gen­kri­mi­na­li­tät in Arns­berg zu. Die Ermitt­ler stell­ten bei einer Woh­nungs­durch­su­chung etwa 1,5 Kilo­gramm Dro­gen sicher.

40-jäh­ri­ger Woh­nungs­in­ha­ber wird festgenommen

Auf Anord­nung des Amts­ge­richts Arns­berg such­ten die Beam­ten am Mitt­woch­abend ein Mehr­fa­mi­li­en­haus in Ober­ei­mer auf. Die Ermitt­ler bra­chen die Woh­nungs­tür auf und nah­men den 40-jäh­ri­gen Woh­nungs­in­ha­ber fest.

Dro­gen, Geld, Mes­ser und Schlagstock

Bei der Woh­nungs­durch­su­chung fan­den die Poli­zis­ten etwa 900 Gramm Mari­hua­na und cir­ca 600 Gramm Amphet­ami­ne. Des Wei­te­ren stell­ten die Beam­ten einen fünf­stel­li­gen Bar­geld­be­trag, ein ver­bo­te­nes Mes­ser sowie einen Schlag­stock sicher. Die Betäu­bungs­mit­tel haben einen Stra­ßen­ver­kaufs­wert von etwa 15.000 Euro. Der Arns­ber­ger wur­de dem Poli­zei­ge­wahr­sam zuge­führt. Im Lau­fe des Don­ners­tags erfolg­te die Vor­füh­rung vor einem Haftrichter.

 

 

(Quel­le: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hochsauerlandkreis)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de