von

Kampf gegen Kin­der­läh­mung: Sun­derner sam­meln 60.000 Kunst­stoff­ver­schlüs­se

Heinz Len­ze (r.) und Klaus Plüm­per bei der Über­ga­be wei­te­rer rund 60.000 Kunst­stoff­ver­schlüs­se (Foto: pri­vat)

Sun­dern. Rund 120 Imp­fun­gen gegen Kin­der­läh­mung in Afgha­ni­stan, Paki­stan und Nige­ria ermög­licht eine wei­te­re Sam­mel­ak­ti­on in Sun­dern und Umge­bung. In weni­gen Wochen wur­den in Fami­li­en, in öffent­li­chen Insti­tu­tio­nen, bei Ver­ei­nen, in Gast­stät­ten und Kin­der­gär­ten etwa 60.000 Kunst­stoff­ver­schlüs­se für die Akti­on „Deckel gegen Polio“ gesam­melt und ermög­li­chen somit 120 Imp­fun­gen gegen Kin­der­läh­mung.

Deckel wer­den ein­ge­schmol­zen

Die Idee hin­ter dem vom Rota­ry-Club gegrün­de­ten Ver­ein „Deckel drauf“ ist ein­fach: Pfand kann auch ohne Deckel abge­ge­ben wer­den. Durch das Sam­meln, Ein­schmel­zen und den anschlie­ßen­den Ver­kauf des hoch­wer­ti­gen recy­cling­fä­hi­gen Mate­ri­als Poly­ethy­len oder Poly­pro­py­len wer­den Schluck­imp­fun­gen gegen Polio finan­ziert – 500 Deckel wie­gen ca. ein Kilo­gramm und finan­zie­ren eine Imp­fung in Afgha­ni­stan, Paki­stan und Nige­ria. Ziel der Akti­on ist es, die Kin­der­läh­mung welt­weit aus­zu­rot­ten. Seit August 2014 konn­ten bereits rund 255 Mil­lio­nen Deckel gesam­melt wer­den und aus dem Erlös rund 210.000 Schluck­imp­fun­gen finan­ziert wer­den.

Durch ver­trag­li­che Ver­ein­ba­run­gen zwi­schen dem Ver­ein „Deckel gegen Polio“ und ört­li­chen Ver­wer­tungs­un­ter­neh­men ist es gewähr­leis­tet, dass der Erlös direkt auf das Kon­to des Ver­eins über­wie­sen wird.

Kin­der hel­fen ande­ren Kin­dern

Der­zeit betei­li­gen sich auch drei Kitas im Stadt­ge­biet unter dem Mot­to „Kin­der hel­fen Kin­dern“ an der Akti­on. Flei­ßig sam­meln die Kin­der, unter­stützt von ihren Eltern und Erzie­he­rin­nen, bereits im evan­ge­li­schen Lukas – Zen­trum, im städ­ti­schen Kin­der­gar­ten Kun­ter­bunt und im katho­li­schen Kin­der­gar­ten Sankt Mari­en.

Sam­mel­stel­le in Hach­en

Das allein reich­te den ehr­gei­zi­gen Unter­stüt­zern aller­dings nicht. Vor eini­gen Wochen wur­de daher für die Akti­on eine Sam­mel­stel­le in Hach­en ein­ge­rich­tet. „Wir möch­ten die Akti­on schnellst­mög­lich noch wei­ter bekannt machen, damit noch mehr Men­schen, Ver­ei­ne und Insti­tu­tio­nen mit­hel­fen, dass die Kin­der­läh­mung bald welt­weit aus­ge­rot­tet ist“, so Klaus Plüm­per, einer der Mit­in­itia­to­ren. Infor­ma­tio­nen zur Akti­on gibt es bei Han­ne­lo­re und Klaus Plüm­per unter Tel. 02935–2243 und unter www.deckel-gegen-polio.de

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?