- Anzeige -

Täter haben es wie­der auf Rol­ler abge­se­hen – vier Taten in Mesche­de in einer Nacht

Mesche­de. In der Nacht von Diens­tag, 22. Dezem­ber, auf Mitt­woch, 23. Dezem­ber, kam es zu ins­ge­samt vier Taten, bei denen unbe­kann­te Täter ver­such­ten, Rol­ler (Klein­kraft­rä­der) im Stadt­ge­biet von Mesche­de zu ent­wen­den. Das mel­det die Poli­zei Hochsauerlandkreis.

Vier Taten in Mesche­de in einer Nacht

In der Wei­den­stra­ße, in der Bres­lau­er Stra­ße, im Kie­fern­weg und im Itt­me­cker Weg wur­de jeweils ein frei zugäng­li­cher Rol­ler ange­gan­gen und meis­tens weni­ge hun­dert Meter wei­ter­ge­scho­ben. Dann hat man die Ver­klei­dun­gen auf­ge­bro­chen und ver­sucht, die Rol­ler kurz­zu­schlie­ßen. Die beschä­dig­ten Fahr­zeu­ge wur­den alle zurück­ge­las­sen und spä­ter aufgefunden.

Beschä­dig­te Fahr­zeu­ge zurück gelassen

Um zu den jewei­li­gen Tat­or­ten zu gelan­gen, nutz­ten nach ers­ten Erkennt­nis­sen min­des­tens zwei Täter eben­falls Rol­ler. Hin­wei­se nimmt die Poli­zei in Mesche­de unter Tel. 0291 / 90 200 entgegen.

(Quel­le: Poli­zei Hochsauerlandkreis)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de