- Anzeige -

Stadt Arns­berg ent­fris­tet Arbeits­ver­trä­ge für Erzie­he­rin­nen – lang­fris­ti­ge Per­spek­ti­ve

Arns­berg. Ein rund­um posi­ti­ver und sehr wich­ti­ger Ter­min: Der Arns­ber­ger Bür­ger­meis­ter Ralf Paul Bitt­ner hat jetzt gemein­sam mit ver­schie­de­nen Zustän­di­gen aus dem Fach­be­reich Schu­le | Jugend | Fami­lie – dar­un­ter Micha­el John, Fach­be­reichs­lei­ter, Cor­ne­lia Thiel-Kodal­le, Fach­dienst­lei­te­rin Kin­der­ta­ges­be­treu­ung, und Chris­ti­an Eck­hoff, Fach­dienst­lei­ter Fami­li­en­bü­ro, 33 Erzie­he­rin­nen bzw. Erzie­hern und 5 Schul­so­zi­al­ar­bei­te­rin­nen eine Ent­fris­tung ihrer Ver­trä­ge über­reicht.

Ver­trä­ge über­reicht

Den Ter­min beglei­tet haben zudem das Per­so­nal­bü­ro und der Per­so­nal­rat. Dank ihres nun unbe­fris­tet andau­ern­den Ver­tra­ges kön­nen die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter, die alle­samt seit eini­ger Zeit bei der Stadt befris­tet tätig waren, ihre Lebens­pla­nung jetzt mit einer ganz ande­ren Sicher­heit und Lang­fris­tig­keit ange­hen.

„Wich­ti­ge Wert­schät­zung“

„Ich freue mich sehr über die­se wich­ti­ge Wert­schät­zung unse­rer Mit­ar­bei­te­rIn­nen! Bereits 2018 und 2019 konn­ten wir einer Viel­zahl von Erzie­he­rin­nen und Erzie­hern unbe­fris­te­te Ver­trä­ge über­ge­ben. Die Ent­fris­tung von Ver­trä­gen ins­be­son­de­re im Kita­be­reich war von Anfang an eines mei­ner lang­fris­ti­gen Zie­le, das wir seit­her kon­ti­nu­ier­lich im Blick haben“, erklärt Ralf Paul Bitt­ner hier­zu. Auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie muss­te der Ter­min die­ses Mal mit viel Abstand unter­ein­an­der durch­ge­führt wer­den.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de