- Anzeige -

Crowd­fun­ding – SGV sam­melt Spen­den für vier neue Zelte

Nach vier Jahrzehnten intensiven Gebrauchs müssen die vier großen Zelte der Arnsberger SGV-Wanderjugend dringend ersetzt werden. (Foto: SGV)
Nach vier Jahr­zehn­ten inten­si­ven Gebrauchs müs­sen die vier gro­ßen Zel­te der Arns­ber­ger SGV-Wan­der­ju­gend drin­gend ersetzt wer­den. (Foto: SGV)

Arns­berg. „Crowd­fun­ding“ heißt, dass vie­le Men­schen eine selbst fest­ge­setz­te Sum­me zur Unter­stüt­zung eines Vor­ha­bens spen­den, damit der erhoff­te Betrag inner­halb eines bestimm­ten Zeit­rau­mes zusam­men kommt. Die­se Unter­stüt­zung wol­len die Arns­ber­ger SGV-er für die Anschaf­fung von vier neu­en Zel­ten für die Wan­der­ju­gend nut­zen. Die neu­en Zel­te sol­len nach etwa 40 Jah­ren Kin­der- und Jugend­zelt­la­ger die alten, in die Jah­re gekom­me­nen und x‑mal repa­rier­ten Zelt­platz­be­hau­sun­gen ersetzen.

2000 Euro müs­sen zusammenkommen

Martina Schöttler, SGV-Jugendwartin, steht hinter ihrem Zelt-Projekt. (Foto: SGV)
Mar­ti­na Schött­ler, SGV-Jugend­war­tin, steht hin­ter ihrem Zelt-Pro­jekt. (Foto: SGV)

SGV-Jugend­war­tin Mar­ti­na Schött­ler hat spe­zi­ell zu die­sem Zweck ein „Crowd­fun­ding“ bei der Volks­bank Sauer­land bean­tragt und geneh­migt bekom­men.  Unter dem Mot­to „vie­le schaf­fen mehr“ enga­giert sich die­ses Bank­in­sti­tut für Ver­ei­ne, die bei grö­ße­ren Anschaf­fun­gen für das All­ge­mein­wohl, in die­sem Fall für die Kin­der- und Jugend­ar­beit der Deut­schen Wan­der­ju­gend im SGV Arns­berg, auf Spen­den ange­wie­sen sind und legt als Spen­de anschlie­ßend sel­ber noch einen „dicken Bro­cken“ oben drauf, näm­lich 5 Euro pro Spen­der. Die Spen­den­er­war­tung der Arns­ber­ger SGV-Jugend­war­tin mit ihrem Grup­pen­lei­ter­team, übri­gens teils schon seit zig Jah­ren ehren­amt­lich flei­ßig dabei, beläuft sich auf 2000 Euro. Bis­her ist bereits ein gutes Drit­tel des Wunsch­be­tra­ges zusam­men­ge­kom­men. Nun ist noch etwa andert­halb Mona­te Zeit, um den Ziel-Betrag für die vier drin­gend benö­tig­ten Zel­te zu errei­chen und die nächs­ten Kin­der- und Jugend­frei­zei­ten für 2016 pla­nen zu kön­nen. Schließ­lich sol­len die Jun­gen und Mäd­chen aus Arns­berg und Umge­bung auch wei­ter­hin die Mög­lich­keit haben, die schon tra­di­tio­nell gewor­de­nen SGV-Zelt­la­ger – Schnup­per- und gro­ßes Som­mer­zelt­la­ger –  zu genießen.

Volks­bank-Pro­jekt „vie­le schaf­fen mehr“

Unter vb-sauerland.viele-schaffen-mehr.de kom­men Spen­der zu dem Volks­bank Sauer­land-Pro­jekt „vie­le schaf­fen mehr“ und haben die Mög­lich­keit, sich zu regis­trie­ren und für die­ses Pro­jekt zu spen­den. Dann kön­nen die heu­ti­ge und auch die kom­men­den Genera­tio­nen von Kin­dern und Jugend­li­chen auch künf­tig ihre Zelt­la­ger-Aben­teu­er mit dem SGV „bestehen“, stets beglei­tet von aus­ge­bil­de­ten SGV-Betreu­ern. Und noch eine Sicher­heit für jeden Spen­der: Soll­te die fest­ge­setz­te Gesamt­sum­me von 2000 Euro nicht bis zum fest­ge­leg­ten Zeit­punkt, 26. Novem­ber 2015, zusam­men­kom­men, gilt das Pro­jekt für den SGV als geschei­tert. Es gibt dann lei­der kei­ne neu­en Zel­te. Jeder Spen­der bekommt in dem Fal­le aber sei­nen Spen­den­be­trag von der Volks­bank Sauer­land wie­der zurück. Damit ist gesi­chert, dass der Spen­den­be­trag dann nicht für ande­re Din­ge aus­ge­ge­ben wird.

  • Für Fra­gen zu die­sem wich­ti­gen Spen­den­pro­jekt steht Mar­ti­na Schött­ler per­sön­lich zur Ver­fü­gung unter 02931 788307.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de