von

Zwei­te vom Schrep­pen­berg fei­ert Jubi­lä­ums­fest

Die zwei­te Kom­pa­nie der Schrep­pen­ber­ger Schüt­zen, heu­te die Jung­schüt­zen­kom­pa­nie, fei­ert das 40-jäh­ri­ge Bestehen. (Foto: Schüt­zen)

Arns­berg. Die 2. Kom­pa­nie vom Schüt­zen­ver­ein Schrep­pen­berg fei­ert im die­sem Jahr ihr 40-jäh­ri­ges Bestehen. Am Sams­tag, 7.September 2019 fin­det das Jubi­lä­ums­fest unter dem Mot­to „30 + 10 Jah­re“ auf dem Schüt­zen­platz der Berb­ket­al­hal­le statt.

Seit zehn Jah­ren Jung­schüt­zen­kom­pa­nie

Vor 40 Jah­ren wur­de die 2. Kom­pa­nie im Schüt­zen­ver­ein gegrün­det und seit zehn Jah­ren ist sie nun die Jung­schüt­zen­kom­pa­nie. Für die­ses Jubi­lä­um hat sich der Vor­stand der 2. Kom­pa­nie unter Kom­pa­nie­füh­rer Cal­vin Klok etwas Beson­de­res ein­fal­len las­sen. Es wird ein klei­nes und fei­nes Jubi­lä­ums­fest gefei­ert – mit allem, was dazu gehört. Das gro­ße High­light ist die Ermitt­lung des Jubel­kö­nigs aus allen Jung­schüt­zen­kö­ni­gen und alle ehe­ma­li­gen Köni­ge aus der 2. Kom­pa­nie.

Jubel­kö­nig gesucht

Beginn der Ver­an­stal­tung ist um 15 Uhr mit einer klei­nen Eröff­nung und Gruß­wor­ten. Um 16 Uhr geht es dann zur Vogel­wie­se, dort wird es einen Feld­got­tes­dienst mit allen Gäs­ten und Schüt­zen­ver­ei­nen aus dem Kom­mer­s­kreis Arns­berg geben. Im Anschluss wird dann das Vogel­schie­ßen los­ge­hen, auf der Vogel­wie­se hin­ter der Berb­ket­al­hal­le. Nach Ermitt­lung und Pro­kla­ma­ti­on des Jubel­kö­nigs, gibt es um 18 Uhr einen Fest­zug über dem Schrep­pen­berg und zurück zur Schüt­zen­hal­le, wo dann mit allen Gäs­ten gefei­ert wird. Für gute Par­ty­stim­mung wird die Band „Ambi­en­te“ aus Del­brück ab 20 Uhr in der Berb­ket­al­hal­le sor­gen.

Ein­tritt frei

Der Ein­tritt ist bei der Ver­an­stal­tung frei.Die 2. Kom­pa­nie lädt alle Gäs­te in Schüt­zen­uni­form oder in Zivil herz­lich ein, das Jubi­lä­um „30 + 10 Jah­re“ mit zu fei­ern.

(Quel­le: Pres­se­mit­tei­lung Schüt­zen)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?