- Anzeige -

Zutritt zum Foyer löst Nebel am Sparkassen-SB-Pavillon in Neheim aus

Arnsberg/Neheim. In der Nacht von Mitt­woch auf Don­ners­tag ist es einer Per­son um 00:02 Uhr gelun­gen, Zutritt zum Foy­er des Spar­kas­sen-SB-Pavil­lons an der Stem­berg­stra­ße zu erlan­gen. Da die Spar­kas­se ihre Geschäfts­stel­len aus Sicher­heits­grün­den in der Zeit von 23:00 Uhr bis 06:00 Uhr schließt, griff eine der Sicher­heits­maß­nah­men und flu­te­te das gesam­te Foy­er mit Nebel.

„Wir prü­fen der­zeit, wie die Per­son in das Foy­er kom­men konn­te und ob gege­be­nen­falls ein tech­ni­sches Pro­blem bei der Ver­rie­ge­lung der Ein­gangs­tür vor­lag“, erklärt Mat­thi­as Brägas, Pres­se­spre­cher der Spar­kas­se. „Unse­re Sicher­heits­vor­keh­run­gen, in die­sem Fall die Ver­ne­be­lungs­an­la­ge, haben bei dem uner­laub­ten Betre­ten der Geschäfts­stel­le ein­wand­frei funktioniert.“

An den neu­en Räum­lich­kei­ten konn­ten kei­ne erkenn­ba­ren Beschä­di­gun­gen fest­ge­stellt wer­den. Die Spar­kas­se hat die SB-Geschäfts­stel­le daher bereits wie­der für ihre Kun­din­nen und Kun­den freigegeben.

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Spar­kas­se Arnsberg-Sundern)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de