von

Zehn Jah­re Abi am BKAE – Wie­der­se­hen am Eich­holz

Ein Wiedersehen für Schüler und Lehrer des ersten Abi-Jahrgangs am Berufskolleg am Eichholz. (Foto: BKaE)

Ein Wie­der­se­hen für Schü­ler und Leh­rer des ers­ten Abi-Jahr­gangs am Berufs­kol­leg am Eich­holz. (Foto: BKaE)

Arns­berg. 2005 waren sie der ers­te Jahr­gang, der am Berufs­kol­leg am Eich­holz das Abitur­zeug­nis ent­ge­gen­neh­men konn­te. Jetzt haben sich die Absol­ven­ten zum zehn­jäh­ri­gen Jubi­lä­um wie­der an ihrer alten Schu­le getrof­fen. Nicht nur ehe­ma­li­ge Schü­le­rin­nen und Schü­ler tra­fen sich zu dem Jubi­lä­um. Auch Leh­rer Uwe Gro­nert, der vor 13 Jah­ren den Bil­dungs­gang betreut hat­te, kam – nun Schul­lei­ter eines Berufs­kol­legs in Wit­ten – an sei­ne alte Wir­kungs­stät­te zurück. Und die Mathe­ma­tik­leh­re­rin der Klas­se, Irm­gard Schlin­kert, ist mitt­ler­wei­le pen­sio­niert.

Aus­stat­tung der Schu­le hat sich ver­bes­sert

Wäh­rend sich die Schü­le­rin­nen und Schü­ler in den Augen der ehe­ma­li­gen Leh­rer äußer­lich kaum ver­än­dert haben, stell­ten die Jubi­la­re hin­ge­gen grö­ße­re Ver­än­de­run­gen fest. Die­se gal­ten aber nicht dem Lehr­per­so­nal, son­dern der ver­än­der­ten Aus­stat­tung der Schu­le. Schul­lei­ter Wer­ner Roland führ­te die Grup­pe per­sön­lich durch das Schul­ge­bäu­de und zeig­te die Errun­gen­schaf­ten der letz­ten Jah­re, zu denen ein neu­er Kunst­raum eben­so gehört, wie zwei Räu­me, die mit Mul­ti­me­dia­ta­feln aus­ge­stat­tet wor­den sind, oder dem Selbst­lern­zen­trum, indem eigen­ver­ant­wort­lich gelernt wer­den kann.

Jahr­gangs­stär­ke wird sich erneut ver­dop­peln

Ers­ten Ein­schät­zun­gen zum Trotz, dass sich das Abitur mit Schwer­punkt Erzie­hung und Sozia­les im HSK nicht loh­ne, hat sich die­ser Bil­dungs­gang am BKAE inzwi­schen fest eta­bliert. 33 Abitu­ri­en­ten zäh­len in die­sem Jahr zu den Abgän­gern der Schu­le. Im kom­men­den Jahr wird sich die­se Zahl noch mal ver­dop­peln. Dann greift der ers­te Jahr­gang, indem neben der Fach­rich­tung Erzie­hung auch die Fach­rich­tung Gesund­heit im Abitur geprüft wird. Der ers­te Jahr­gang umfass­te 14 Schü­le­rin­nen und Schü­ler. Aller­dings erschien die Grup­pe nicht voll­stän­dig, da eini­ge durch einen Aus­land­auf­ent­halt und eine Zwil­lings­ge­burt ver­hin­dert waren. Die Namen der Jubi­la­re: Patri­cia Ble­ja, Ramo­na Bührn­heim, Nico­le Gra­bow­ski, Tobi­as Hart­mann, Andre­as Jan­ßen, Bas­ti­an Keil, Julia Klein, Anni­ka Lüb­ke, Ste­pha­nie Schmitz, Judith Scholz, Ani­ta Ull­mann, Danie­la Wil­bat, Nico­le Win­ning und Ste­fa­nie Wistu­ba

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Schon gelesen?