- Anzeige -

Wohnungsbrand in Neheim – Feuerwehr rettet Person und bekämpft Brand

Die Feu­er­wehr Arns­berg bekämpft einen Woh­nungs­brand in einem Mehr­fa­mi­li­en­haus in der Stem­berg­stra­ße in Arns­berg-Neheim. (Foto: Feu­er­wehr Arnsberg)

Arnsberg/Neheim. Sams­tag­mor­gen gegen 4 Uhr wur­de die Feu­er­wehr zu einem Dach­stuhl­brand in die Stem­berg­stra­ße alar­miert. Vor Ort bestä­tig­te sich der Brand, zusätz­lich wur­de noch eine Per­son aus der Brand­woh­nung ver­misst. Hier­auf­hin wur­de das Alarm­stich­wort erhöht. Zusätz­lich zum Lösch­zug Neheim und den haupt­amt­li­chen Wachen wur­de die Lösch­grup­pe Voß­win­kel und der Fern­mel­de­dienst alarmiert.

Rettung durch Feuerwehr

Die erst ein­tref­fen­den Kräf­te such­ten direkt nach der betrof­fe­nen Per­son und konn­ten sie ret­ten. Die Per­son wur­de vom Ret­tungs­dienst ver­sorgt und in ein Kran­ken­haus gebracht.

Dachstuhlbrand – Brandbekämpfung von innen und von außen

Im Ver­lauf des Ein­sat­zes zeig­te sich, dass das Feu­er nicht nur in der Woh­nung war, son­dern sich auch auf den Dach­stuhl aus­ge­brei­tet hat. Hier­auf­hin wur­de der Lösch­zug Hüs­ten zur Unter­stüt­zung alarmiert.

Die Lösch­ar­bei­ten im Dach­stuhl gestal­te­ten sich umfang­reich. Sowohl im Gebäu­de als auch von außen mit Hil­fe der Dreh­lei­ter wur­de der Brand bekämpft. Um den Brand end­gül­tig zu löschen muss­te stel­len­wei­se das Dach von außen geöff­net werden.

Die Brandursache unklar – Kriminalpolizei ermittelt

Im Ein­satz­ver­lauf wur­den 9 Trupps unter Atem­schutz ein­ge­setzt. Das Gebäu­de ist vor­erst nicht nutz­bar, die Stem­berg­stra­ße war zum Schutz vor her­ab­fal­len­den Dach­zie­geln teil­wei­se nur ein­ge­schränkt befahr­bar. Die Ein­satz­stel­le wur­de nach Ein­satz­en­de gegen 7:45 Uhr an die Poli­zei über­ge­ben.  Im Lau­fe des Sams­tag­vor­mit­tags wur­de die Brand­stel­le von der Feu­er­wehr kontrolliert.

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Feu­er­wehr Arnsberg)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de