- Anzeige -

Wishtree hilft nachhaltig

27.11.13 009Arns­berg. Am Mitt­woch  luden Andrea Mül­ler-Bur­kamp, Chris­tia­ne Scheidt und Andrea Peters zum tra­di­tio­nel­len wish-tree ein. Zum vier­zehn­ten Mal durf­ten sich Kin­der von „Hawei an Frö­bel“ und Kin­der aus dem Frau­en­haus Weih­nachts­ge­schen­ke wün­schen. Rund 60 Frau­en nah­men sich einen Wunsch vom Weih­nachts­baum und wer­den die­sen erfül­len und damit ein Kind erfreu­en. Im Rah­men einer Weih­nachts­fei­er wer­den die Geschen­ke den Kin­der von Hawei über­reicht, die Kin­der im Frau­en­haus blei­ben anonym. Dar­über hin­aus kom­men anläss­lich die­ser Ver­an­stal­tung zusätz­lich seit vier­zehn Jah­ren jähr­lich Spen­den in Höhe von ca. 10.000 Euro für „Hawei an Frö­bel“ zusam­men. Gise­la Meis­ke erläu­ter­te, dass sie mit Hil­fe der Spen­den im Som­mer einen ganz­tä­gi­gen Aus­flug mit allen Kin­dern machen konn­te und Spiel­zeug anschaf­fen konn­te. Die Spen­den ermög­lich­ten das Enga­ge­ment einer Schwimm- und einer Hand­ball­leh­re­rin sowie eines Fuß­ball­trai­ners. Die Kin­der konn­ten ein Thea­ter­stück ein­stu­die­ren, mit dem sie bei „schools on sta­ge“ sogar gewan­nen. Dem­nächst bringt „Hawei an Frö­bel“ eine eige­ne Zei­tung her­aus. Die stellv. Bür­ger­meis­te­rin Rosi Gold­ner über­brach­te die Grü­ße der Stadt und wür­dig­te die Nach­hal­tig­keit die­ser klei­nen, aber fei­nen tra­di­tio­nel­len Wohltätigkeits-Veranstaltung.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de