von

„Wir in Arns­berg” gleich vier­fach aktiv

Der Vorstand von "Wir in Arnsberg" präsentiert seine Vierfach-Weihnachtsaktion: von links Manuel Farien, Matthäus Pikos, Antje Blume und Tarek Jumah. (Foto: oe)

Der Vor­stand von „Wir in Arns­berg” prä­sen­tiert sei­ne Vier­fach-Weih­nachts­ak­ti­on: von links Manu­el Fari­en, Mat­thä­us Pikos, Ant­je Blu­me und Tarek Jumah. (Foto: oe)

Arns­berg. Die Wer­be­ge­mein­schaft „Wir in Arns­berg” (WiA) geht mit einer Vier­fach-Akti­on in die Vor­weih­nachts­zeit.

80 Weih­nachts­bäu­me im „Herz der Stadt”

80 Weih­nachts­bäu­me haben die WA-Mit­glie­der in den letz­ten Tagen auf­ge­stellt, um die Ein­kaufs­stra­ßen des Stadt­teils zu schmü­cken. „Das sind 20 mehr als im letz­ten Jahr”, so der Vor­sit­zen­de Tarek Jumah. Die Bäu­me, die alle mit dem neu­en WiA-Slo­gan „Stadt­teil Arns­berg – das Herz der Stadt” ver­se­hen sind, ste­hen am Stein­weg und am Alten Markt, am Brü­cken­platz, an der Cle­mens-August- Stra­ße und an der Rum­be­cker Stra­ße bis zum Guten­berg­platz. Die WiA-Vor­stands­mit­glie­der for­dern die Anlie­ger auch in die­sem Jahr wie­der auf, die Bäu­me zu schmü­cken. Prak­ti­scher­wei­se mit unzer­brech­li­chen Kunst­stoff-Kugeln, wie es der 2. Vor­sit­zen­de Manu­el Fari­en beim Pres­se­fo­to demons­trier­te.

Post­kar­ten­set als Start einer Edi­ti­on

2016-11-28-arnsberg-wia-logoWiA-Schrift­füh­re­rin Ant­je Blu­me prä­sen­tier­te das neue „Post­kar­ten­set 1” mit Arns­berg-Moti­ven, das ab sofort in den Mit­glieds­be­trie­ben erhält­lich ist. Das Set soll Anfang einer Arns­berg-Edi­ti­on sein, die es auch zu sam­meln lohnt. Jedes Jahr sol­len vier Moti­ve von Arns­ber­ger Künst­lern oder Foto­gra­fen in einer ein­ma­li­gen Auf­la­ge in Post­kar­ten­grö­ße erschei­nen. Den Anfang macht in die­sem Jahr der Aqua­rell­ma­ler Kevin Scott Gour­lay, der schon zahl­rei­che schö­ne Arns­berg-Moti­ve ver­ewigt hat. Vier davon sind jetzt in einer Auf­la­ge von jeweils 5000 Stück gedruckt wor­den. Das Set kos­tet 5,90 Euro, wovon die Hälf­te einem noch zu bestim­men­den wohl­tä­ti­gen Zweck zugu­te kom­men soll.

Mit digi­ta­lem Bonu­s­chip Ein­kaufs­gut­schei­ne gewin­nen

Beim WiA-Weih­nachts-Gewinn­spiel sind Ein­kaufs­gut­schei­ne von 100, 75 und 50 Euro zu gewin­nen. Gewin­nen kann, wer vom 1. bis 31. Dezem­ber mög­lichst viel bei den inzwi­schen 58 Mit­glieds­be­trie­ben von „Wir in Arns­berg” ein­kauft. Gemes­sen wird das am Punk­te­kon­to des digi­ta­len Bonu­schips, den es seit eini­gen Mona­ten gibt und den sich jeder, der noch kei­nen hat, in einem der Mit­glieds­be­trie­be besor­gen kann. Mat­thä­us Pikos, Schatz­meis­ter im WiA-Vor­stand, ver­weist dar­auf, dass die Bonus-Chips anonym sind. Die Gewin­ner müs­sen sich also selbst infor­mie­ren, ob sie Glück hat­ten. Die Num­mern der Gewin­ner-Chips wer­den Anfang 2017 ver­öf­fent­licht.

Zwei­te Auf­la­ge des Ein­kaufs­füh­rers

Druck­frisch gibt es vor dem Fest auch noch die zwei­te Auf­la­ge des „Wir in Arns­berg”- Ein­kaufs­füh­rers. Der prak­ti­sche Stadt­plan im Taschen­for­mat sei sehr gut ange­kom­men, so Tarek Jumah, von der vor einem Jahr gedruck­ten Erst­auf­la­ge von 20.000 Exem­pla­ren sei­en weni­ger als 2000 übrig. Der Plan, der den Weg zu allen Mit­glieds­be­trie­ben von „Wir in Arns­berg” weist, zeigt auch, dass die Wer­be­ge­mein­schaft wächst und im letz­ten Jahr zahl­rei­che neue Mit­glie­der bekom­men hat. „Aber auch ein paar Kreis­ver­keh­re sind in Arns­berg dazu gekom­men,” so Manu­el Fari­en.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreibe einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?