von

„Will­kom­mens­bü­ro“ im Rat­haus­foy­er hat Arbeit auf­ge­nom­men

Eröffnung des Willkommensbüros im Rathausfoyer: v.l. Bürgermeister Ralph Brodel, Akram Althanon, Majid Almousa, Melanie Fricke, Fachbereichsleiter Stephan Urny, Idris Goibov und Nawaf Alwardi. (Foto: Stadt Sundern)

Eröff­nung des Will­kom­mens­bü­ros im Rat­haus­foy­er: v.l. Bür­ger­meis­ter Ralph Bro­del, Akram Altha­non, Majid Almou­sa, Mela­nie Fri­cke, Fach­be­reichs­lei­ter Ste­phan Urny, Idris Goi­bov und Nawaf Alwar­di. (Foto: Stadt Sun­dern)

Sun­dern. „Will­kom­men in Sun­dern!” Unter die­sem Mot­to haben sich Men­schen auf der Flucht zusam­men­ge­fun­den, um ihren Lands­leu­ten das Ankom­men und den Auf­ent­halt in Sun­dern zu erleich­tern. In Zusam­men­ar­beit mit Mela­nie Fri­cke, der städ­ti­schen Koor­di­na­to­rin für das Flücht­lings­we­sen, haben die „neu­en Mit­ar­bei­ter“ ein Will­kom­mens­bü­ro im Foy­er des Rat­hau­ses ein­ge­rich­tet. Sie sind Ansprech­part­ner für neu zuge­wie­se­ne aus­län­di­sche Neu­bür­ger und hel­fen bei allen Fra­gen, die an sie her­an­ge­tra­gen wer­den.

Vie­le Fra­gen wer­den beant­wor­tet

2013.12.11.Sundern.Logo„Wo kann ich Deutsch ler­nen?“; „Wie kann ich mich kran­ken­ver­si­chern?“; „Wo fin­de ich Arbeit?“ oder „Wer ist der rich­ti­ge Ansprech­part­ner?“ und „Kannst du etwas für mich über­set­zen?“ sind nur eini­ge der Anlie­gen, auf die eine Ant­wort gefun­den wird. Das Will­kom­mens­bü­ro ist immer mon­tags, don­ners­tags und frei­tags von 8 bis 12 Uhr sowie mon­tags und don­ners­tags von 13 bis 15 Uhr geöff­net. Per Email erreicht man das Will­kom­mens­bü­ro jeder­zeit unter willkommensbuero@willkommen-in-sundern.de und buero@willkommen-in-sundern.de

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?