- Anzeige -

- Anzeige -

- Anzeige -

Westnetz gratuliert jungen Fachkräften

Arns­berg. Die Aus­bil­dung ist geschafft – die Abschluss­zeug­nis­se sind in der Tasche. Für zehn jun­ge Men­schen beginnt ein neu­er Lebens­ab­schnitt. Sie haben ihre Aus­bil­dung als Elektroniker*in für Betriebs­tech­nik und Kauf­frau für Büro­ma­nage­ment bei West­netz, dem Ver­teil­netz­be­trei­ber der West­ener­gie, erfolg­reich been­det. Im Rah­men einer gemein­sa­men Los­spre­chungs­fei­er wur­den den Nach­wuchs­kräf­ten ihre Abschluss­zeug­nis­se überreicht.

Ausbildung mit beruflicher Perspektive

Per­so­nal­lei­ter Mar­tin Bar­rio beton­te die immense Bedeu­tung einer aus­ge­zeich­ne­ten Aus­bil­dung als Grund­la­ge für einen erfolg­rei­chen Berufs­weg: „Für uns ist es wich­tig, als Unter­neh­men Ver­ant­wor­tung in der Regi­on zu über­neh­men und den jun­gen Leu­ten nicht nur eine fun­dier­te Aus­bil­dung zu ermög­li­chen, son­dern ihnen auch im Anschluss dar­an eine beruf­li­che Per­spek­ti­ve zu bie­ten.” Alle Absol­ven­ten von West­netz erhal­ten nach Abschluss der Aus­bil­dung das Ange­bot eines Anschluss­ver­tra­ges, um ers­te Berufs­er­fah­run­gen zu sam­meln. Bas­ti­an Migas, Lei­ter des Aus- und Wei­ter­bil­dungs­zen­trums ins Arns­berg, beglück­wünsch­te die jun­gen Fach­kräf­te und ergänz­te: „Die Aus­bil­dung bei West­netz ent­spricht moderns­ten Stan­dards. Neben fun­dier­ten Fach­kennt­nis­sen haben wir den Aus­zu­bil­den­den auch Team­geist, Enga­ge­ment und nicht zuletzt Spaß an der Arbeit ver­mit­teln können.“

Den Glück­wün­schen schlos­sen sich neben den Aus­bil­dern Nadi­ne Hoff­mann und Bas­ti­an Migas auch Wer­ner Fol­le, Betriebs­rats­vor­sit­zen­der, und Thors­ten Tab­ke, Lei­ter des Regio­nal­zen­trums, an. „Sie alle sind die neu­en Gesich­ter unse­res Unter­neh­mens und ein wich­ti­ger Bau­stein unse­rer Zukunft. Qua­li­fi­zier­te Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter sind das Fun­da­ment und Herz eines jeden Unter­neh­mens“, sag­te Nadi­ne Hoff­mann. Zudem beton­te Bas­ti­an Migas in sei­ner Anspra­che die gute Beschäf­ti­gungs­per­spek­ti­ve bei West­netz: „Die Ener­gie­wen­de ist auch in unse­rer Regi­on in vol­lem Gan­ge. Wir freu­en uns, dass wir jun­gen Men­schen durch unse­re füh­ren­de Rol­le im not­wen­di­gen Umbau der Ener­gie­net­ze in Nord­rhein-West­fa­len und dem star­ken Aus­bau der Glas­fa­ser­in­fra­struk­tur sehr gute Job­chan­cen anbie­ten können.“

Berufseinsteiger beenden Ausbildung beim Verteilnetzbetreiber erfolgreich

Über die bestan­de­ne Prü­fung zum Elektroniker*in für Betriebs­tech­nik freu­en sich Leo­nard Bal­int, Kira Fuh­rig, Jus­tus Koch, Bas­ti­an Kraas, Lukas Schnell und Lou­is Schul­te. Lena Haber­mann und Lisa Marie Franz absol­vier­ten ihre Aus­bil­dung zur Kauf­frau für Büro­ma­nage­ment erfolg­reich. Michel Tsche­pel schloss die Aus­bil­dung zum Mecha­tro­ni­ker eben­falls erfolg­reich ab. Eben­falls bei der Los­spre­chung dabei ist Lukas Hamann. Er absol­vier­te bereits im Som­mer sei­ne Aus­bil­dung und ist inzwi­schen als Werk­stu­dent in der Netz­pla­nung tätig.

Der­zeit bil­det West­netz am Stand­ort Arns­berg über 40 jun­ge Men­schen aus. Auch für das Aus­bil­dungs­jahr 2025 stellt das Unter­neh­men wie­der attrak­ti­ve Aus­bil­dungs­plät­ze für die Beru­fe Elektroniker*in für Betriebs­tech­nik, Mechatroniker*in und Kauf­mann bzw. Kauf­frau für Büro­ma­nage­ment zur Ver­fü­gung. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter https://ausbildung.westnetz.de

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Westnetz)

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de