- Anzeige -

Werner Kosik aus Holzen erster Stadtschützenkönig

Werner Kosik aus Holzen ist erster Arnsberger Stadtschützenkönig. (Foto: oe)
Wer­ner Kosik aus Hol­zen ist ers­ter Arns­ber­ger Stadt­schüt­zen­kö­nig. (Foto: oe)

Herdringen/Holzen. Hol­zen jubelt. Der ers­te Arns­ber­ger Stadt­schüt­zen­kö­nig trägt schwar­ze Uni­form mit blau­er Müt­ze. Hol­zens Schüt­zen­kö­nig Wer­ner Kosik setz­te sich am Sams­tag auf der Frei­licht­büh­ne Herdrin­gen gegen 22 Kon­kur­ren­ten durch und wird mit Ehe­frau Chris­tia­ne in den kom­men­den drei Jah­ren die Schüt­zen sei­ner Hei­mat­stadt als Stadt­kö­nigs­paar vertreten.

„Ein Traum ist wahr geworden!“

Jubel bei den Holzener Schützen über ihr Stadtkönigspaar Werner und Christiane Kosik. (Foto: oe)
Jubel bei den Holze­ner Schüt­zen über ihr Stadt­kö­nigs­paar Wer­ner und Chris­tia­ne Kosik. (Foto: oe)

„Das hät­te ich nicht gedacht, aber den habe ich gut los gekriegt!“ war der ers­te Satz des neu­en Stadt­schüt­zen­kö­nigs. Dann jubel­te er zusam­men mit sei­nen Holze­ner Schüt­zen­brü­dern „Ein Traum ist wahr gewor­den!“, gefolgt von der Ankün­di­gung „Das wird eine lan­ge Nacht!“. Für die Holze­ner Schüt­zen gibt es gleich dop­pelt zu fei­ern, nach­dem sie am Frei­tag das sehr gelun­ge­ne ers­te Stadt­jung­schüt­zen­fest aus­ge­rich­tet hat­ten und nun ihrem König als Stadt­kö­nig zuju­beln kön­nen. Der 59-jäh­ri­ge Wer­ner Kosik ist Che­mi­ker und arbei­tet als Betriebs­lei­ter der Fir­ma Bril­lux in Unna. Bei den Holze­ner Schüt­zen ist er als Fähn­rich Vor­stands­mit­glied und zudem Vogelbauer.

Auch zwei Königinnen schossen mit

23 von 26 mög­li­chen Majes­tä­ten hat­ten sich zum ers­ten stadt­wei­ten Vogel­schie­ßen ein­ge­fun­den, dar­un­ter auch zwei Köni­gin­nen aus Bachum und vom Müh­len­berg. Fast eine Stun­de war das Schie­ßen auf der Frei­licht­büh­ne alt, als die Krä­he im Kugel­fang die ers­ten male spür­bar zuck­te. Bei ein­set­zen­dem Regen wur­de es für die eif­ri­gen Kon­tra­hen­ten zuse­hends unge­müt­lich, als Wer­ner Kosik um 17.19 Uhr im 141. Schuss der ent­schei­den­de Tref­fer gelang.

Eine Diaschau

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de