von

Wer bekommt ers­ten Hei­mat­preis? – noch vier im Ren­nen

Jury­sit­zung für den Arns­ber­ger Hei­mat­preis im Rat­haus. (Foto: Stadt Arns­berg)

Arns­berg. Am Diens­tag, 10. Sep­tem­ber 2019 wird  im Bür­ger­zen­trum Bahn­hof Arns­berg erst­ma­lig der mit ins­ge­samt  5000 Euro dotier­te Hei­mat-Preis Arns­berg ver­ge­ben. Gewin­ner  sind die Pro­jek­te:

  • „Erhal­tet den Eich­holz­fried­hof“ in Alt-Arns­berg, Nor­bert Bau­meis­ter
  • „Erhalt und Wie­der­eröff­nung des his­to­ri­schen Denk­mals Roden­tel­gen­ka­pel­le“ in Bruch­hau­sen, För­der­ver­ein Roden­tel­gen­ka­pel­le
  • „Wah­len und Wäh­ler in Hüs­ten wäh­rend der Wei­ma­rer Repu­blik“,  Hei­mat­bun­des Neheim-Hüs­ten
  • „Wan­der­aus­stel­lung ‚Franz Stock – Ver­söh­nung durch Mensch­lich­keit’“, Franz-Stock-Komi­tee

In einer Fest­ver­an­stal­tung wer­den die Prei­se an die Gewin­ner über­ge­ben. Dort wird dann auch die Rei­hen­fol­ge der Preis­trä­ger bekannt gege­ben.

Zwölf Teil­neh­mer

Mit dem Hei­mat-Preis wer­den in die­sem Jahr Ver­ei­ne und Initia­ti­ven aus­ge­zeich­net, die sich in her­aus­ra­gen­der Wei­se um die Recher­che bzw. Dar­stel­lung der Hei­mat­ge­schich­te Arns­bergs bzw. ihrer Orts­tei­le ver­dient gemacht haben und inner­halb der letz­ten drei Jah­re, 2015 bis 2018, ent­spre­chen­de Pro­jek­te bzw. öffent­lich zugäng­li­che Arbei­ten rea­li­siert haben. Teil­nah­me­be­rech­tigt waren alle ehren­amt­lich täti­gen Ver­ei­ne und Initia­ti­ven, die sich mit die­ser The­ma­tik beschäf­ti­gen und sich bis spä­tes­tens 15. Juni 2019 an der Teil­nah­me bewor­ben hat­ten. Eine Bewer­tungs­ju­ry hat aus den ins­ge­samt zwölf ein­ge­reich­ten Bewer­bun­gen, unter Aus­schluss des Rechts­we­ges, über die Zulas­sung der Bei­trä­ge sowie deren Bewer­tung in einem Ran­king ent­schie­den. Ins­ge­samt wer­den vier Prei­se ver­ge­ben:

  • 1. Preis 3000 Euro
  • 2. Preis  1000 Euro
  • 3. und 4. Preis  jeweils 500 Euro

Die Jury dankt  an die­ser Stel­le allen Initia­ti­ven und Ver­ei­nen, die sich an der dies­jäh­ri­gen Aus­schrei­bung zum Hei­mat­preis betei­ligt haben. Der „Hei­mat-Preis-Arns­berg” wird vom Land Nord­rhein-West­fa­len aus dem Lan­des­prgramm „Hei­mat-Preis” mit pau­schal 5000 Euro geför­dert.

Jury­mit­glie­der

  • Ralf Paul Bitt­ner, Bür­ger­meis­ter der Stadt Arns­berg
  • Peter Blu­me, Vor­sit­zen­der des Aus­schus­ses für Kul­tur, Tou­ris­mus, Sport und Wei­ter­bil­dung
  • Mar­git Hie­ro­ny­mus, stellv. Vor­sit­zen­de des Aus­schus­ses für Kul­tur, Tou­ris­mus, Sport und Wei­ter­bil­dung
  • Huber­tus Man­to­an, Vor­sit­zen­der des Aus­schus­ses für Sozia­les, all­ge­mei­ne Bür­ger­diens­te und bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment
  • Frank Diet­zel, stellv. Vor­sit­zen­der des Aus­schus­ses für Sozia­les, all­ge­mei­ne Bür­ger­diens­te und bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment
  • Micha­el Gos­mann, Stadt­ar­chi­var
  • Tat­ja­na Schefers, Stadt­mar­ke­ting & Tou­ris­mus | Öffent­lich­keits­ar­beit
  • Petra Vor­werk-Rosen­dahl, Z 4 |Enga­ge­ment­för­de­rung
  • Klaus Fröh­lich, Z 5 | Nach­hal­ti­ge Stadt­ent­wick­lung und Kli­ma­schutz

Ein­ge­reich­te Wett­be­werbs­bei­trä­ge

  • „Errich­tung einer Holz­he­xe, Ent­schlam­mung und Restau­rie­rung des Kin­der­tei­ches“, Alt-Arns­berg
  • „Erhal­tet den Eich­holz­fried­hof“, Alt-Arns­berg
  • „Gedenk­ta­feln für die ehe­ma­li­gen Leh­re­rin­nen und Leh­rer der Volks­schu­le in Wen­nig­loh“
  • „Kri­mi in Arns­berg – Schreib­ate­lier Nie­der­län­disch“
  • „Wan­der­aus­stel­lung ‚Franz-Stock – Ver­söh­nung durch Mensch­lich­keit’“
  • „70 Jah­re Kriegs­en­de – Erin­ne­run­gen an schwe­re Zei­ten“, Nie­der­ei­mer
  • „Erhalt und Wie­der­eröff­nung des his­to­ri­schen Denk­mals Roden­tel­gen­ka­pel­le Bruch­hau­sen“
  • „Home­ba­se ‚Dorf­ar­chiv’ – Aus (Dorf-)Geschichte (Dorf-)Zukunft machen“, Hol­zen
  • „Auf­stel­lung von Dorf­ge­schich­ten“, Voß­win­kel
  • „Wah­len und Wäh­ler in Hüs­ten wäh­rend der Wei­ma­rer Repu­blik“
  • „Reno­vie­rung der his­to­ri­schen höl­zer­nen Son­nen­uhr“, Alt-Arns­berg
  • „Aus­stel­lung aus­ge­wähl­ter Ansich­ten alter Her­drin­ger Post­kar­ten“

(Quel­le: Pres­se­mit­tei­lung  Foto: Stadt Arns­berg)

 

 

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Schon gelesen?