- Anzeige -

- Anzeige -

- Anzeige -

Zweite Gewinnerin des Pop-up-Wettbewerbs eröffnet Ladengeschäft „Anni’s Store“ in der Innenstadt von Sundern

Bür­ger­meis­ter Klaus-Rai­ner Wil­le­ke begrüßt zwei­te Gewin­ne­rin des Pop-up-Wett­be­werbs bei Laden­er­öff­nung in Sun­dern. (Foto: Stadt Sundern)

Sun­dern. Die Fuß­gän­ger­zo­ne in Sun­dern erhält einen wei­te­ren bele­ben­den Impuls durch die Eröff­nung von „Anni’s Store“ und mar­kiert dadurch einen wei­te­ren posi­ti­ven Trend in Sun­dern. Das Geschäft von Anne Stein­hoff bie­tet eine viel­fäl­ti­ge Aus­wahl an Second-Hand-Mar­ken­klei­dung, ‑Spiel­wa­ren und ‑Kin­der­be­klei­dung in erst­klas­si­gem Zustand.

Förderung eines weiteren Siegers des Pop-Up-Wettbewerbs

Anne Stein­hoff geht mit der Eröff­nung von „Anni’s Store“, als zwei­te Gewin­ne­rin des Pop-Up-Wett­be­werb des Zen­trums­ma­nage­ments Sun­dern her­vor. Der Wett­be­werb wur­de im Rah­men des För­der­pro­gramms „Zukunfts­fä­hi­ge Innen­städ­te und Zen­tren“ durch­ge­führt. Neben fach­li­cher Unter­stüt­zung sei­tens des Zen­trums­ma­nage­ments erhält Anne Stein­hoff auch einen Miet­zu­schuss bis März 2026.

„Wir freu­en uns, dass Anne Stein­hoff mit ihrem inno­va­ti­ven Kon­zept den Pop-Up-Wett­be­werb gewon­nen hat und nun mit ‚Anni’s Store‘ einen Bei­trag zur Bele­bung der Sun­derner Innen­stadt leis­tet“, kom­men­tiert Wal­de­mar Lein­we­ber, Zen­trums­ma­na­ger von Sun­dern. Auch Kers­tin Milz, Zen­trums­ma­na­ge­rin, betont die Bedeu­tung von „Anni’s Store“ für die loka­le Wirt­schaft und das Ein­kaufs­le­ben der Stadt.

„Anni’s Store“ bietet großes Angebot an Secondhand-Waren

Anne Stein­hoff, eine erfah­re­ne Unter­neh­me­rin mit einem viel­fäl­ti­gen Lebens­weg, bie­tet eine rei­che Pro­dukt­pa­let­te an. Neben hoch­wer­ti­ger Second-Hand-Beklei­dung für Erwach­se­ne umfasst ihr Sor­ti­ment auch Klei­dung für Kin­der und Jugend­li­che. Der Fokus auf Sport­ar­ti­kel soll zukünf­tig aus­ge­baut wer­den. Neben Sport­schu­hen und Klei­dung gibt es auch einen gro­ßen Bereich mit Waren wie Bob­by Cars oder Kuschel­tie­ren, die das Kin­der­herz höher­schla­gen lassen.

Eigeninitiative zahlte sich aus

Durch reges Net­wor­king mit Immo­bi­li­en­be­sit­zern und die Unter­stüt­zung des Zen­trums­ma­nage­ments fand Anne Stein­hoff ein pas­sen­des Geschäfts­lo­kal, das sie mit Unter­stüt­zung ihres Man­nes umbau­te und reno­vier­te. So konn­te „Anni’s Store“ am 15. Mai an der Haupt­stra­ße 116, mit­ten in der Fuß­gän­ger­zo­ne von Sun­dern, eröff­net wer­den. Auf 150 Qua­drat­me­tern war­tet das viel­fäl­ti­ge Ange­bot auf inter­es­sier­te Kundschaft.

„Alle ange­bo­te­nen Arti­kel erwer­be ich auf Floh­märk­ten und im Inter­net. Anschlie­ßend wird jedes Teil von mir per­sön­lich gerei­nigt und auf­be­rei­tet. Mei­ne Kun­den kön­nen so sicher sein, dass nur Waren von bes­ter Qua­li­tät ange­bo­ten wer­den“, so Anne Stein­hoff. Die Laden­öff­nungs­zei­ten von „Anni’s Store“ sind mon­tags bis frei­tags von 9.30 bis 12.30 Uhr und von 14.30 bis 18 Uhr.

Bürgermeister begrüßt neuestes Mitglied des Einzelhandels

„Die Eröff­nung von Anni’s Store ist ein wei­te­rer Beweis für die Attrak­ti­vi­tät unse­rer Innen­stadt und stärkt das loka­le Ein­zel­han­dels­an­ge­bot. Wir hei­ßen Anne Stein­hoff herz­lich will­kom­men und wün­schen ihr viel Erfolg und gute Geschäf­te“, zeigt sich Bür­ger­meis­ter Klaus-Rai­ner Wil­le­ke erfreut über den Neuzugang.

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Stadt Sundern)

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de