- Anzeige -

Wanderausstellung des Bundestags im Rathaus eröffnet

MdB Dirk Wie­se (l.) eröff­ne­te die Bun­des­tags­aus­stel­lung im Arns­ber­ger Rat­haus­foy­er zusam­men mit Bür­ger­meis­ter Ralf Paul Bitt­ner. (Foto: Jens Hahnwald)

Arns­berg. Bür­ger­meis­ter Ralf Paul Bitt­ner ließ es sich nicht neh­men, zusam­men mit dem hei­mi­schen SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Dirk Wie­se die Wan­der­aus­stel­lung des Deut­schen Bun­des­ta­ges im Foy­er des Arns­ber­ger Rat­hau­ses zu eröff­nen. Die auf Initia­ti­ve von Wie­se nach Arns­berg gehol­te Aus­stel­lung  ist dort bis 28. März 2019 zu sehen. „Sehr erfreu­lich, dass die ers­ten Schul­klas­sen schon im Vor­feld der offi­zi­el­len Eröff­nung die­se Aus­stel­lung besucht haben. Die Kennt­nis über die Funk­ti­ons­wei­se unse­rer Volks­ver­tre­tung gehört für uns zum All­ge­mein­wis­sen und soll­te ein fes­ter Bestand­teil des Unter­richts sein. Über wei­te­re Schul­klas­sen und ande­re Grup­pen, die im Lau­fe die­ser Woche den Weg ins Arns­ber­ger Rat­haus fin­den, um die Aus­stel­lung zu sehen, wür­den wir uns freu­en“, beto­nen Bitt­ner und Wiese.

Alle Interessierten eingeladen

Gera­de in der heu­ti­gen, von Ver­ein­fa­chung und Popu­lis­mus gepräg­ten Zeit, sei poli­ti­sche Bil­dung beson­ders not­wen­dig. Es sei wich­tig zu wis­sen, wie unser Ver­fas­sungs­or­gan Bun­des­tag funk­tio­niert, um fun­diert urtei­len zu kön­nen. Auf ein­und­zwan­zig Schau­ta­feln wer­den die wesent­li­chen Infor­ma­tio­nen über die Auf­ga­ben und die Arbeit des Par­la­ments sowie der Abge­ord­ne­ten anschau­lich prä­sen­tiert. Ein Mul­ti­funk­ti­ons­tisch und ein Com­pu­ter­ter­mi­nal laden zusätz­lich ein, Fil­me, mul­ti­me­dia­le Anwen­dun­gen und den Inter­net­auf­tritt des Bun­des­ta­ges anzu­schau­en. Außer­dem liegt Infor­ma­ti­ons­ma­te­ri­al zur Mit­nah­me bereit. Zum Besuch die­ser Aus­stel­lung wäh­rend der Rat­haus­öff­nungs­zei­ten zwi­schen 8 und 16 Uhr sind alle inter­es­sier­ten Bür­ge­rin­nen und Bür­ger herz­lich eingeladen.

Honorarkraft informiert Schulklassen

Beson­ders geeig­net ist die Aus­stel­lung als außer­schu­li­scher Lern­ort für Schul­klas­sen etwa ab der 8. Klas­se. Ergän­zend zur Aus­stel­lung wer­den für Grup­pen von maxi­mal 30 Per­so­nen Vor­trä­ge mit Dis­kus­si­ons­run­den ange­bo­ten. Die­se wer­den von einer Hono­rar­kraft des Deut­schen Bun­des­ta­ges durch­ge­führt. Dazu ist eine Ter­min­ver­ein­ba­rung nötig. Inter­es­sier­te Schu­len oder Leh­rer set­zen sich zur Koor­di­na­ti­on bit­te mit Jens Hahn­wald im Rat­haus in Ver­bin­dung, Tele­fon 02932 2011443 oder Mail fraktion@spdarnsberg.de

 

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de