- Anzeige -

WaldLokal – Technische Dienste Arnsberg unterstützen Kunstprojekt von Thomas Pöllmann

Arns­berg. Die Wie­der­auf­fors­tung der durch Natur­ein­flüs­se wie Bor­ken­kä­fer, Tro­cken­heit oder Sturm geschä­dig­ten Wäl­der vor Ort ist eine gemein­sa­me Sache. Die Tech­ni­schen Diens­te Arns­berg, die schon zusam­men mit der Initia­ti­ve „Wald­Lo­kal“ zu Pflanz­ak­tio­nen ein­ge­la­den hat­ten, unter­stüt­zen jetzt das Kunst­pro­jekt von Tho­mas Pöll­mann, mit dem über den Kauf beson­de­rer Mal-Sets die Auf­fors­tung wei­te­rer Bäu­me für den Stadt­wald finan­ziert wer­den kann. Mit dem Start des Arns­ber­ger Weih­nachts­mark­tes am Don­ners­tag, 8. Dezem­ber, sind die Mal-Sets am Stand des Ver­kehrs­ver­eins Arns­berg käuf­lich zu erwerben.

50 Mal-Sets zur Unterstützung der Wiederaufforstung

Der Künst­ler Tho­mas Pöll­mann lebt seit 27 Jah­ren in Ber­lin und hat hier einen Teil sei­ner groß­for­ma­ti­gen, abs­trak­ten Ölbil­der ent­ste­hen las­sen, die jetzt in Behör­den­zim­mern und Pri­vat­woh­nun­gen hän­gen. Für die Akti­on von „Wald­Lo­kal“, die aktiv von den Tech­ni­schen Diens­ten Arns­berg unter­stützt wird, hat der in Hal­len­berg gebür­ti­ge Künst­ler 13 Wald­Lo­ka­le Zeich­nun­gen ent­wor­fen. Die Mal-Sets gibt es in einer limi­tier­ten Auf­la­ge von je 50 Stück zum Preis von je 50 Euro. Die Hälf­te der Sum­me fließt in die Wie­der­auf­fors­tung, die ande­re Hälf­te wird für die Her­stel­lung der auf Lein­wand gedruck­ten krea­ti­ven DIY-Sets benö­tigt. Dabei kön­nen alle, die das Pro­jekt zur Wie­der­auf­fors­tung unter­stüt­zen möch­ten, einen Kunst­druck auf Lein­wand und das erfor­der­li­che Zube­hör (von „Faber Cas­tell“) zum selbst colo­rie­ren erwer­ben. Die Zeich­nun­gen zei­gen prä­gnan­te Orte in den Part­ner­kom­mu­nen von Wald­Lo­kal, zu denen auch die Stadt Arns­berg gehört.

Verkauf auf dem Arnsberger Weihnachtsmarkt

Die Tech­ni­schen Diens­te Arns­berg unter­stüt­zen als Teil der Wald­Lo­kal-Part­ner­kom­mu­ne den Ver­kauf der Mal-Sets am Stand des Ver­kehrs­ver­eins Arns­berg auf dem Weih­nachts­markt an den kom­men­den bei­den Wochen­en­den. Eröff­net wird der Arns­ber­ger Weih­nachts­markt am Don­ners­tag, 8. Dezem­ber, und läuft dann an die­sem Wochen­en­de bis ein­schließ­lich Sonn­tag, 11. Dezem­ber, im Muse­ums­hof des Sau­er­land­mu­se­ums, Alter Markt. Eine wei­te­re Gele­gen­heit (sofern noch Sets vor­han­den) ergibt sich zum dar­auf fol­gen­den Wochen­en­de vom 15. bis 18. Dezem­ber (geöff­net jeweils 15 bis 20 Uhr, sonn­tags 12 bis 20 Uhr).

Hintergrund

„Wald­Lo­kal“ ist ein Social Start Up und als loka­le und gemein­nüt­zi­ge Wie­der­auf­fors­tungs-Initia­ti­ve tätig. Sei­ne Auf­ga­be sieht Wald­Lo­kal dar­in, die geschä­dig­ten Wald­flä­chen wie­der auf­zu­fors­ten. U.a. aus dem Erlös der Akti­on sol­len über Wald­Lo­kal 3250 auf 13 Wald­Lo­kal-Flä­chen auch auf dem Gebiet der Stadt Arns­berg gepflanzt werden.

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Stadt Arnsberg)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de