- Anzeige -

Voß­win­ke­ler Cover­band „Inner­voice“ wird Teil einer Live-Kon­zert-Rei­he

Voß­win­kel. Das Soes­ter Team von „Auf den Punk“ Ver­an­stal­tungs­tech­nik ver­an­stal­tet in die­sen Tagen eine Live-Kon­zert-Rei­he für zuhau­se. Mit dabei ist am 31. Mai auch die Voß­wink­ler Cover­band INNER­VOICE.

Kon­zert auf You­Tube live

Als Duo gaben die INNER­VOICE-Musi­ker Meli­na Kupitz und Nils Lin­ne­manns­töns bereits meh­re­re Online-Live-Kon­zer­te aus ihrem Wohn­zim­mer. Nun holt sie das Soes­ter Team auf ihre eige­ne Büh­ne. Ende Mai kann man das Kon­zert live auf You­Tube ver­fol­gen – mit ech­tem Büh­nen­fee­ling. Für Licht und Ton sor­gen die Pro­fis der Ver­an­stal­tungs­tech­nik. „Wir freu­en uns sehr, dass sich ‚Auf den Punkt‘ dafür ein­setzt, unser kul­tu­rel­les Mit­ein­an­der auch in die­sen Zei­ten zu erhal­ten. Da sind wir ger­ne mit von der Par­tie“, beschreibt der Sän­ger und Gitar­rist Nils Lin­ne­manns­töns den eher unge­wöhn­li­chen Auf­tritt.

Die Voß­win­ke­ler Cover­band „Inner­voice“ ist am 31. Mai Teil eines Live-Kon­zer­tes, das Online gespielt wird. Foto: Band

Unge­wöhn­li­cher Auf­tritt

Denn wie vie­len ande­ren Künst­lern bre­chen den bei­den Musi­kern und ihrer Band der­zeit vie­le musi­ka­li­sche Auf­trä­ge weg – Hoch­zei­ten, Geburts­ta­ge, Kon­zer­te. Gemein­sam Musik zu machen ist für sie außer­dem mehr als ein Job. Sän­ge­rin Meli­na Kupitz beglei­tet bei­spiels­wei­se seit fast zehn Jah­ren ver­schie­de­ne Bands auf Schüt­zen­fes­ten: „Das ist das ers­te Mal in all den Jah­ren, dass ich auf kei­ner Büh­ne ste­hen wer­de. Schon ein komi­sches Gefühl,“ fasst sie die Lage zusam­men. Auch Nils ist seit ein paar Jah­ren fes­ter Bestand­teil von ver­schie­de­nen Bands.

Bestand­teil ver­schie­de­ner Bands

So haben sie jedoch die Mög­lich­keit, sich auf neue und ande­re Pro­jek­te zu kon­zen­trie­ren, dar­un­ter auch das Live-Kon­zert mit „Auf den Punkt“ in Soest. Gleich­zei­tig wis­sen bei­de aber auch, dass die Zei­ten für vie­le kul­tur­schaf­fen­de Künst­ler jetzt nicht leicht sind. Daher sind die Sozi­al- und Erleb­nis­päd­ago­gin und der ange­hen­de Sport­fach­mann dank­bar, selbst in kei­ne finan­zi­el­le Not­la­ge gera­ten zu sein. Mit dem Kon­zert wol­len sie auf­merk­sam machen und die Bit­te in die Regi­on tra­gen, wei­ter­hin Musi­ker und ande­re Kul­tur­schaf­fen­de zu unter­stüt­zen. Wert auf Loka­li­tät zu legen bedeu­tet auch, loka­le Dienst­leis­ter zu unter­stüt­zen.

Loka­le Dienst­leis­ter unter­stüt­zen

Mit dem auf You­tube kos­ten­lo­sem aus­ge­strahl­tem Kon­zert bie­ten die bei­den Musi­ker einen Ein­blick in ihre Viel­sei­tig­keit und ihre Musik. Sie ver­spre­chen, es wird pep­pig, aber auch ruhig. Den Auf­tritt kön­nen Inter­es­sier­te live am 31. Mai um 19 Uhr auf dem You­Tube-Kanal von „Auf den Punkt“ ver­fol­gen.
Mehr Infos gibt es auf der Facebook‑, Insta­gram und Inter­net­sei­te der Band INNER­VOICE.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de