- Anzeige -

Vorstand der Müscheder Schützen „auf Schalke“

Der Vorstand der Müscheder Schützen in der Arena auf Schalke. (Foto: Schützen Müschede)
Der Vor­stand der Müsche­der Schüt­zen in der Are­na auf Schal­ke. (Foto: Schüt­zen Müschede)

Müsche­de. Einen wun­der­schö­nen Aus­flug erleb­ten jetzt die Vor­stands­mit­glie­der der Schüt­zen­bru­der­schaft St. Huber­tus Müsche­de mit ihren Part­ne­rin­nen auf Ein­la­dung der Vel­tins-Braue­rei in der Schal­ker Vel­tins-Are­na in Gelsenkirchen.

Blick in die Kabine und auf das Spielfeld ohne Rasen

Nach Bus­fahrt und Imbiss ging es für die nahe­zu 50 Per­so­nen aus dem Eulen­dorf zunächst in das Schal­ke-Muse­um, wo neben vie­len ori­gi­na­len Aus­stel­lungs­stü­cken aus 110 Jah­ren Ver­eins­ge­schich­te auch die Replik einer Meis­ter­scha­le zu sehen war. Wei­ter ging es mit den Gui­des Gise­la Mül­ler und Alex Schwe­ge in zwei Grup­pen zur Füh­rung durch die Are­na selbst. Dort waren dann auch die Berei­che im Inne­ren der 13 Jah­re alten Mul­ti­funk­ti­ons­are­na zu bewun­dern, die sonst kaum ein Besu­cher zu sehen bekommt.  Dabei konn­te neben den Tri­bü­nen auch das Spiel­feld betre­ten wer­den. Der Rasen war aller­dings in der Win­ter­pau­se erneu­ert wor­den und befand sich – wie zumeist – außer­halb des eigent­li­chen Sta­di­ons. Zu Fuß­ball­spie­len wird er dann in einem nahe­zu vier­stün­di­gen Pro­ze­de­re wie­der in das Sta­di­on gefah­ren. Wei­ter ging es in die Kabi­ne des FC Schal­ke 04 und schließ­lich in das Medi­en­zen­trum, wo nach Bundeliga‑, Cham­pions­league- oder Pokal­spie­len State­ments der Trai­ner abge­ge­ben oder Inter­views mit Spie­lern geführt wer­den. Die öku­me­ni­sche Kapel­le des Sta­di­ons konn­te durch eine Glas­tür nur von außen betrach­tet wer­den. Sie soll vom hek­ti­schen Trei­ben im Sta­di­on wei­test­ge­hend geschützt werden.

Kleine Probe aus den 52.000-Liter-Biertanks

Inter­es­sant auch, dass die Ver­sor­gung der Sta­di­on­be­su­cher mit fri­schem Gers­ten­saft aus Gre­ven­stein mit­tels spe­zi­el­ler Tanks mit einem Gesamt­vo­lu­men von 52.000 Litern erfolgt und wohl ohne Über­trei­bung eine logis­ti­sche Meis­ter­leis­tung dar­stellt.  So fand der Abschluss des hoch­span­nen­den Sta­di­on­be­su­ches auch in der Vel­tins-Lounge der Are­na statt, wo Ver­triebs­re­prä­sen­tant Sven König für eini­ge frisch gezapf­te Pils und alko­hol­freie Geträn­ke sorg­te.  Nach der Rück­kehr waren sich alle Schüt­zen einig: Unab­hän­gig von der per­sön­li­chen Prä­fe­renz für den einen oder ande­ren Bun­des­li­ga­club hat­te man einen tol­len Tag ver­bracht, den man noch sehr lan­ge in Erin­ne­rung behal­ten wird.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de