- Anzeige -

Vorsicht Abzocke: Verbraucherzentrale warnt vor unseriösen Gewinnspielen

Ver­brau­cher­be­ra­te­rin Petra Gol­ly. (Foto: oe)

Neheim. Die Arns­ber­ger Ver­brau­cher­zen­tra­le warnt drin­gend vor Anru­fen aus dem Aus­land mit Ver­spre­chen über Geld­ge­win­ne in Höhe von bis zu 155.000 Euro. Unbe­kann­te rufen der­zeit ver­mehrt Ver­brau­cher in der Regi­on unter einer Tele­fon­num­mer aus Öster­reich an und stel­len Gewin­ne von meh­re­ren Tau­send Euro in Aus­sicht. Um die Geld­über­ga­be zu gewähr­leis­ten, sol­len die Gewin­ner Ama­zon-Gut­schei­ne oft für meh­re­re hun­dert Euro kau­fen. Wer den Tätern dann spä­ter tele­fo­nisch die Code­num­mern der Gut­schei­ne mit­teilt, ist jedoch sein Geld los. Petra Gol­ly, Lei­te­rin der Ver­brau­cher­zen­tra­le in Arns­berg emp­fiehlt, bei Anru­fen, die sol­che Gewin­ne ver­spre­chen, kur­zen Pro­zess zu machen und aufzulegen.

„Nicht beeindrucken lassen“

Sie rät außer­dem davon ab, am Tele­fon sen­si­blen Daten, wie die Kon­to­num­mer, her­aus­zu­ge­ben. Seriö­se Unter­neh­men wür­den kei­ne Vor­kas­se oder Gebüh­ren mit­tels Gut­schein­codes (u. a. auch ukash oder paysafe) ver­lan­gen. Auch soll­te man sich nicht von einem wei­te­ren Anruf durch einen Notar beein­dru­cken las­sen, der dem Ange­bot einen offi­zi­el­len Anstrich geben soll. „Wer wirk­lich am ande­ren Ende der Lei­tung spricht, lässt sich bei einem sol­chen Anruf nicht kon­trol­lie­ren“ so die Ver­brau­cher­schüt­ze­rin. Ein Rück­ruf einer im Dis­play des Tele­fons ange­ge­be­nen Ruf­num­mer ber­ge zudem immer auch die Gefahr, dass man auf eine kos­ten­pflich­ti­ge Ruf­num­mer umge­lei­tet wird und am Ende von einer hohen Tele­fon­rech­nung über­rascht wird.

Die Ver­brau­cher­zen­tra­le rät, die Ruf­num­mern zu doku­men­tie­ren und der Bun­des­netz­agen­tur zur Beschwer­de zuzu­lei­ten. Dazu kön­nen Ver­brau­che­rin­nen und Ver­brau­cher ihre Beschwer­de auf den Inter­net­sei­ten der Ver­brau­cher­zen­tra­le NRW ange­ben und unter https://www.verbraucherzentrale.nrw/telefonwerbung auch die Ruf­num­mer der Wer­ber hinterlassen.

Die Bera­tungs­stel­le der Ver­brau­cher­zen­tra­le NRW in der Nehei­mer Burg­stra­ße 5 berät Ver­brau­che­rin­nen und Ver­brau­cher zu die­sen und ande­ren The­men zu den Öff­nungs­zei­ten mon­tags bis frei­tags 9.30 bis 12.30 Uhr sowie mon­tags und don­ners­tags von 14 bis 18 Uhr.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de