- Anzeige -

- Anzeige -

- Anzeige -

Virtuose Saitenzauberin kommt zum Jazzclub

Arns­berg. Der Jazz­club Arns­berg lädt zu sei­nem nächs­ten Kon­zert in die Kul­tur­Schmie­de ein. Am Frei­tag, 14. Febru­ar um 20 Uhr gas­tiert dort das „Sus­an Wei­nert Syn­er­gy Duo“.   Sus­an Wei­nert (acou­stic nylon-string gui­tar) und Mar­tin Wei­nert (acou­stic bass) pfle­gen „die hohe Kunst des musi­ka­li­schen Zwie­ge­sprächs“, ver­spre­chen „einen emo­tio­na­len Klang­zau­ber vol­ler Virtuosität“.

Kongeniales Ausnahmeduo mit Erfahrung von 3000 Konzerten

2014.02.12.Logo.JazzclubMehr als 30 Jah­re lang tou­ren die bei­den Musi­ker schon gemein­sam durch die gan­ze Welt und haben mehr als 3000 Kon­zer­te in die­ser Zeit absol­viert. Wohl nur so konn­te die atem­be­rau­ben­de Art des intui­ti­ven Zusam­men­spiels die­ses kon­ge­nia­len Aus­nah­me­du­os ent­ste­hen. Mit einer in die­ser Form sel­ten erleb­ten traum­wand­le­ri­schen Sicher­heit gehen die Wei­nerts mit ihren Instru­men­ten um und öff­nen dem Zuhö­rer weit das Fens­ter zu der ganz eige­nen und zau­ber­haf­ten Klang­welt, die Sus­an Wei­nert mit ihren Kom­po­si­tio­nen erschafft.
Elf welt­weit ver­öf­fent­lich­te CDs hat sie bereits unter ihrem eige­nen Namen her­aus­ge­bracht. Das Reper­toire der Gitar­ris­tin ist viel­fäl­tig und abwechs­lungs­reich. Skan­di­na­visch schwe­ben­de Klang­kas­ka­den, ori­en­ta­lisch und afri­ka­nisch gefärb­te Rhyth­men, sphä­ri­sche Bal­la­den und pul­sie­ren­de Groo­ves. Die Far­ben­pa­let­te mit der die Künst­le­rin ihre Klang­land­schaf­ten auf der akus­ti­schen Gitar­re ent­wirft ist reich bestückt. Durch die Ver­bin­dung der Har­mo­nien der euro­päi­schen klas­si­schen Moder­ne und des zeit­ge­nös­si­schen Jazz mit Rhyth­men aus der gan­zen Welt ent­steht ein ganz eige­nes und abwechs­lungs­rei­ches Klang­ge­flecht. Kom­po­si­ti­ons­kunst auf aller­höchs­tem Niveau.  Auf dem Boden der musi­ka­li­schen Visi­on erblüht in jedem Kon­zert ein außer­ge­wöhn­li­ches Kunst­werk zu Klang wer­den­der Gefüh­le. Die mit­rei­ßen­de Art des Vor­tra­ges, das Ver­schmel­zen der Künst­ler mit ihren Instru­men­ten und der Musik, lässt eine ganz eige­ne Atmo­sphä­re ent­ste­hen, die den Zuhö­rer von der ers­ten Minu­te an fas­zi­niert und auf eine Rei­se durch die Klang­wel­ten mit­nimmt. Ein vir­tuo­ser Sai­ten­zau­ber der die See­le berührt.
Ter­min: Frei­tag, 14. Febru­ar 20 Uhr (Ein­lass 19 Uhr), Kul­tur­Schmie­de, Arns­berg, Kar­ten an der Abendkasse

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de