- Anzeige -

Verbraucherzentrale NRW: Aktionsstand mit E‑Auto-Treffen und Kinderworkshop

Arns­berg. Kli­ma­freund­lich vor­an­kom­men und die Luft sau­ber hal­ten – wie hie­si­ge Auto­fah­re­rin­nen und
Auto­fah­rer das schaf­fen, zeigt die Ver­brau­cher­zen­tra­le NRW beim 5. Arns­ber­ger Nach­hal­tig­keits­fes­ti­val Schlab­ber­kap­pes am Sams­tag, 18. Juni 2022 auf der Fest­wie­se an der Pro­me­na­de im Orts­teil Arnsberg.

Wie Solarstrom und E‑Auto zum starken Team werden

Von 11 bis 17 Uhr zei­gen die Ener­gie­ex­per­ten der Ver­brau­cher­zen­tra­le NRW an ihrem Akti­ons­stand wie Solar­strom und E‑Mobilität zum star­ken Team wer­den. Beim Ren­nen mit fern­ge­steu­er­ten Autos und ein­ge­bau­ten Quizfragen
umkur­ven die Teil­neh­mer des­halb alle Zapf­säu­len und steu­ern zum Auf­la­den der Akkus ziel­si­cher das Solar­dach an. Ers­te Fra­gen erge­ben sich dabei schon: Wie viel Leis­tung braucht eine Solar­an­la­ge, um Haus­halt und Auto best­mög­lich zu ver­sor­gen? Wie viel Unab­hän­gig­keit vom Netz­strom ist über­haupt rea­lis­tisch? Wel­che tech­ni­schen Bedin­gun­gen soll­te eine Lade­sta­ti­on erfül­len? Fra­gen wie die­se beant­wor­ten die Fach­leu­te am Stand und infor­mie­ren selbst­ver­ständ­lich auch zu allen ande­ren Punk­ten rund um Pho­to­vol­ta­ik, Hei­zung und Dämmung.
Zusätz­lich ste­hen auch die Ver­brau­cher­be­ra­ter der Arns­ber­ger Bera­tungs­stel­le für Fra­gen zum all­ge­mei­nen Ver­brau­cher- und Ener­gie­recht zur Verfügung.

Austausch beim E‑Auto-Treffen

Wer bereits ein E‑Auto besitzt und viel­leicht auch schon Son­ne tankt, kann sich auf dem Fes­ti­val­ge­län­de beim 3. Arns­ber­ger E‑Au­to-Tref­fen mit Gleich­ge­sinn­ten aus­tau­schen. Inter­es­sier­te kön­nen den Besit­zern gleich­zei­tig Fra­gen zur Pra­xis mit die­ser Fahr­zeug­tech­nik stel­len. (E‑Autobesitzer wer­den gebe­ten, sich vor­her mög­lichst unter
arnsberg.energie@verbraucherzentrale.nrw anzumelden).

Kinderaktion – Solarmännchen basteln

Wäh­rend sich Mama und Papa am Akti­ons­stand oder beim E‑Au­to-Tref­fen infor­mie­ren, darf der Arns­ber­ger Nach­wuchs auf ein­fa­che Art und Wei­se kos­ten­los aus­pro­bie­ren, wie viel Ener­gie in der Son­ne steckt und Bewe­gung schaf­fen kann. Ab 12 Uhr wer­den am Stand mit klei­nen Solar­mo­du­len, Moto­ren und Papp­hül­sen lustige
Solar­männ­chen gebas­telt. Bei Licht von der Son­ne oder aus der Taschen­lam­pe bewe­gen sich die Männ­chen. Die Bas­tel­ak­ti­on eig­net sich für Kin­der ab sie­ben Jah­re. Mit Unter­stüt­zung von Eltern, Groß­el­tern oder Freun­den macht es gewiss noch mehr Spaß und es kön­nen dann auch ger­ne jün­ge­re Kin­der an der Bas­tel­ak­ti­on teil­neh­men. 2 Stun­den soll­ten zum Bas­teln ein­ge­plant wer­den, Mate­ri­al wird zur Ver­fü­gung gestellt.

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Ver­brau­cher­zen­tra­le Arnsberg)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de