- Anzeige -

- Anzeige -

- Anzeige -

Urige Klänge aus Endorf – Alphörner bereichern das Repertoire

Die Bür­ger­stif­tung Sun­dern hat den Musik­ver­ein Endorf mit einem För­der­be­trag in Höhe von 3.400 Euro bei der Anschaf­fung von 4 Alp­hör­nern unter­stützt. Thors­ten Mie­der­hoff, Mit­glied des Vor­stan­des der Bür­ger­stif­tung Sun­dern, konn­te sich ges­tern von den neu­en Instru­men­ten über­zeu­gen und freut sich schon auf die kom­men­den klang­vol­len Ein­sät­ze. (Foto: Bür­ger­stif­tung Sundern)

Sundern/Endorf. Mit einem För­der­be­trag von 3.400 Euro hat die Bür­ger­stif­tung Sun­dern den Musik­ver­ein Endorf bei der Anschaf­fung von beson­de­ren Instru­men­ten unter­stützt: 4 Alp­hör­ner, eigent­lich eher aus dem alpen­län­di­schen Raum bekannt, berei­chern ab sofort das musi­ka­li­sche Reper­toire des Musik­ver­eins. Hier­zu wur­den eigens ein aus 4 Endor­fer Musi­ke­rin­nen und Musi­kern bestehen­des Alp­horn-Ensem­ble aufgebaut.

Mit der För­de­rung durch die Bür­ger­stif­tung konn­te das Pro­jekt des Ver­eins, das einen Gesamt­kos­ten­rah­men von 8.800 Euro hat­te, rea­li­siert wer­den. Nun kann sich der Musik­ver­ein noch brei­ter aufstellen.

Persönliches Engagement des Vereins hat überzeugt

Aus­schlag­ge­bend für die groß­zü­gi­ge För­de­rung durch die Bür­ger­stif­tung war das per­sön­li­che Enga­ge­ment des Ver­eins. Bereits in 2021 haben Mit­glie­der auf eige­ne Kos­ten an einem Alp­horn­work­shop teil­ge­nom­men haben, um gemein­sam mit Exper­ten die Plau­si­bi­li­tät die­ses Vor­ha­bens zu klä­ren. Genau geklärt wur­de auch, wel­che Alp­hör­ner benö­tigt wer­den. Je zwei Instru­men­te sind in „f“ und „b“ gestimmt. Die­se zwei Stim­mun­gen wur­den gewählt, damit zum einen tra­di­tio­nel­le Alp­horn­mu­sik erzeugt wer­den kann, zum ande­ren die Alp­hör­ner im Kon­text mit ande­ren Blas­in­stru­men­ten, z. B. den Jagd­hör­nern oder dem Musik­ver­ein selbst ein­ge­setzt wer­den können.

 

 

 

 

 

(Quel­le: Bür­ger­stif­tung Sundern)

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de