- Anzeige -

TUS Sun­dern ist beim Organ­spen­de­lauf mit am Start

Alex­an­der Plebs (m. mit Georg und Vic­to­ria) ist lan­ge Jah­re als Läu­fer und Schwim­mer, aber auch als
Kampf­rich­ter und Vor­stands­mit­glied in der Schwimm­ab­tei­lung des TuS Sun­dern tätig (Foto: privat)

Sun­dern. Am Frei­tag den 16.April 2021 fin­det der all­jähr­li­che Organ­spen­de­lauf als vir­tu­el­les Lau­fe­vent statt. Mit am Start ver­tre­ten ist auch die Schwimm­ab­tei­lung des TuS Sun­dern. In das Bot­schaf­ter Team wur­de Alex­an­der Plebs beru­fen. Lan­ge Jah­re ist er schon als Läu­fer und Schwim­mer, aber auch als Kampf­rich­ter und Vor­stands­mit­glied in der Schwimm­ab­tei­lung tätig.

Als betrof­fe­ner mehr­fach Trans­plan­tier­ter nimmt er als Läu­fer an dem vir­tu­el­len Lauf aktiv teil und möch­te die Gele­gen­heit nut­zen um für die Organ­spen­de zu wer­ben. Bedingt durch die Coro­na-Pan­de­mie fin­det der Lauf unter den gel­ten­den Hygie­ne­mass­nah­men statt. Daher besteht das Lauf­team nur aus den Fami­li­en­mit­glie­dern Vic­to­ria und Georg. Das Lauf­trio möch­te auf die enor­me Wich­tig­keit der Bereit­schaft zur Organ­spen­den­be­reit­schaft auf­merk­sam machen.

9.000 Pati­en­ten war­ten in jedem Jahr ver­geb­lich auf ein Spenderorgan

Zen­tra­les Anlie­gen des Laufs ist es, das The­ma Organ­spen­de und Organ­trans­plan­ta­ti­on in den Fokus der Öffent­lich­keit zu rücken. Denn trotz der mit rund 84 Pro­zent überaus posi­ti­ven Ein­stel­lung der Bevöl­ke­rung gegenüber der Organ­spen­de besit­zen ledig­lich 36 Pro­zent aller Deut­schen einen Organ­spen­de­aus­weis. Rund 9.000 Pati­en­ten war­ten daher in jedem Jahr ver­geb­lich auf ein Spen­der­or­gan, täg­lich ster­ben bis zu drei Men­schen auf den Wartelisten.

Kaum ein The­ma weckt so vie­le Emo­tio­nen wie die Organ­spen­de. Organ­spen­der sind Lebens­ret­ter. Sport ist etwas Wun­der­ba­res. Beim Sport lernt man nicht auf­zu­ge­ben und bis zum Ende zu kämpfen.

Auch in Sun­dern und im Sauer­land soll mit dem Lauf für die Organ­spen­de gewor­ben wer­den. Für die Men­schen auf der Warteliste,die Sehnsüchtig auf eine Per­spek­ti­ve war­ten. Anmel­dun­gen zum Lauf sind unter der Inter­net­adres­se https://www.organspendelauf.de/ noch möglich.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de