von

Tro­pi­cal Turn Quar­tett: Hei­ße Musik zur kal­ten Jah­res­zeit

Bringt kari­bi­schen Jazz in die Kul­tur­Schmie­de: Tro­pi­cal Turn Quar­tett. (Foto: Ver­an­stal­ter)

Arns­berg. Der Jazz­club Arns­berg lädt zu sei­nem nächs­ten Kon­zert ein. Am Frei­tag, 1. Dezem­ber um 20 Uhr spielt das Tro­pi­cal Turn Quar­tett in der Kul­tur­Schmie­de kari­bi­schen Jazz.

Musik die nach Kaf­fee schmeckt

Ein­zig­ar­tig am Tro­pi­cal Turn Quar­tett ist die Syn­the­se aus klas­si­schem Jazz und latein-kari­bi­schen Rhyth­men wie Sam­ba, Sal­sa, Soca und Meren­gue. Die­se Musik ist wie der Som­mer: mal locker-leicht und ent­spannt flie­ßend, mal heiß und expres­siv. Vibrie­rend vor Ener­gie und Lebens­freu­de ver­ei­ni­gen sich Vir­tuo­si­tät und Klang­sinn zu einem Sound der Herz und Füße bewegt.

Buck Wol­ters welt­weit unter­wegs

Zum aktu­el­len Pro­jekt Buck Wol­ters Artist and Com­po­ser in Resi­dence hat das Quar­tett eine wun­der­ba­re CD ein­ge­spielt und ist jetzt auf CD Prä­sen­ta­ti­ons­tour. Im Zen­trum ste­hen Live und auf CD die Kom­po­si­tio­nen des Band­lea­ders Burk­hard „Buck“ Wol­ters. Buck stu­dier­te Klas­si­sche Gitar­re an der Hoch­schu­le für Musik Westfalen/Lippe sowie Jazz­gi­tar­re und Kom­po­si­ti­on an der Ams­ter­da­mer Hoch­schu­le der Küns­te. Sei­ne Kom­po­si­tio­nen wer­den von Kana­da bis Neu­see­land welt­weit öffent­lich auf­ge­führt und von renom­mier­ten Ver­la­gen wie Mel Bay und Schott Music ver­trie­ben. Aal­borg, Bern, Bue­nos Aires, Cara­cas, Luxem­burg, Mün­chen, Ham­burg, Tijua­na, Wien – regel­mä­ßig wird Buck Wol­ters  zu inter­na­tio­na­len Gitar­ren­fes­ti­vals ein­ge­la­den. Zahl­rei­che Rund­funk- und Stu­dio­auf­nah­men ergän­zen sein Schaf­fen.

Quar­tett mit Ide­al­be­set­zung

Mit dem Tro­pi­cal Turn Quar­tett hat Buck Wol­ters eine Beset­zung gefun­den, die sei­ne latein-kari­bi­schen Kom­po­si­tio­nen auf idea­le Wei­se umsetzt:

  • Dimi­triy Tel­ma­nov – Trom­pe­te Klas­si­sche Aus­bil­dung am staat­li­chen Kon­ser­va­to­ri­um Odes­sa, Jazz-Stu­di­um an der Folk­wang Uni­ver­si­tät. Er arbei­te­te bereits u.a. mit Künst­lern wie David Fried­man, Nor­ma Winston, Matz Mutz­ke, Peter Kraus, sowie im Ron­cal­li Roy­al Orches­tra.
  • Uli Bär – Kon­tra­bass Klas­si­sche und Jaz­zaus­bil­dung an der Hoch­schu­len Dort­mund, Müns­ter & Ham­burg. Als Initia­tor der Fes­ti­vals „Cel­lo­herbst“ und „Take 5“-Jazz am Hell­weg, setzt er sich vor allem für den Nach­wuchs mit dem Ensem­ble „Uli Bär und die ABC Jazz Band“ ein.
  • Ben­ny Mokross – Schlag­zeug, Per­cus­sion Jazz-Stu­di­um an der Folk­wang Uni­ver­si­tät, inter­na­tio­nal gefrag­ter Tour- und Stu­dio­mu­si­ker, hat bis 2010 bereits 2500 Kon­zer­te gespielt und ist auf über 40 Alben zu hören.
Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung nach DSGVO zwingend erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Schon gelesen?