- Anzeige -

- Anzeige -

- Anzeige -

Tambourcorps der Arnsberger Bürgerschützengesellschaft proben bei „Empton“

Arns­berg. Am ver­gan­ge­nen Mitt­woch ver­leg­ten die Musi­ke­rin­nen und Musi­ker des Spiel­manns­zugs die wöchent­li­che Pro­be vom Arns­ber­ger Bahn­hof in den Gar­ten von Gün­ter Raidt („Emp­ton“). Bei son­ni­gem Wet­ter spiel­te der Ver­ein eini­ge Musik­stü­cke und brach­te damit alle Anwe­sen­den in Schützenfeststimmung.

Gün­ter Raidt ist nicht nur musik­in­ter­es­siert, son­dern unter­stützt das Tam­bour­corps seit Jah­ren tat­kräf­tig als för­dern­des Mit­glied. Ben­ja­min Rath, stellv. 1. Vor­sit­zen­der des Tam­bour­corps berich­tet von der Pro­be: „Mit die­ser Pro­be möch­ten wir uns bei Gün­ter Raidt für die ver­gan­ge­nen Jah­re bedan­ken. Denn die­ses Enga­ge­ment im Bezug auf unse­ren Musik­ver­ein ist nicht selbst­ver­ständ­lich. Die Pro­be war ein vol­ler Erfolg und es ist schön zu sehen, wie Emp­ton und alle Anwe­sen­den sich über unse­re Musik gefreut haben.“

Ausbildung neuer Spieler*innen startet nach den Herbstferien

Auch in die­sem Jahr bil­det das Tam­bour­corps der Arns­ber­ger Bür­ger­schüt­zen­ge­sell­schaft neue Spie­le­rin­nen und Spie­ler für Quer­flö­ten, Trom­meln und Lyra aus. Die Aus­bil­dung star­tet nach den Herbst­fe­ri­en im Arns­ber­ger Bür­ger­bahn­hof, immer mitt­wochs von 18:30 – 19:15 Uhr. Alle Musik­in­ter­es­sier­ten, die ein Instru­ment ler­nen möch­ten, kön­nen sich bei Domi­nik Bexen (Tel.: 01624820569) oder über die Social-Media-Platt­for­men (Face­book; Insta­gram) melden.

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Tam­bour­corps der Arns­ber­ger Bürgerschützengesellschaft)

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de