- Anzeige -

Sun­derner jetzt als Bezirks­be­am­ter in Arns­berg tätig: Rüdi­ger Laufmöl­ler auf Streife

Arns­berg. Seit dem 14. Sep­tem­ber ist nun auch wie­der der Bereich in Alt-Arns­berg, Ober­ei­mer, Nie­der­ei­mer, Schrep­pen­berg, Gier­s­käm­pen und Wen­nig­loh mit einem Bezirks­be­am­ten besetzt. Als Nach­fol­ger von Wolf­gang Mey­er konn­te sich der 53-jäh­ri­ge Poli­zei­haupt­kom­mis­sar Rüdi­ger Laufmöl­ler in einem Aus­wahl­ver­fah­ren durch­set­zen und über­nimmt nun den Bezirk 3. Er wur­de jetzt offi­zi­ell vom Lei­ter der Poli­zei­wa­che Arns­berg, Ers­ter Poli­zei­haupt­kom­mis­sar Rudolf Fig­gen, begrüßt. Das mel­det die Poli­zei Hochsauerlandkreis.

Aus­bil­dung 1984 begonnen

Der Sun­derner begann im Okto­ber 1984 sei­ne Aus­bil­dung in der Poli­zei­schu­le in Selm. Vom April 1987 bis März 1989 war er in der Bereit­schafts­po­li­zei in Wup­per­tal tätig, bevor er dann zum Poli­zei­prä­si­di­um nach Bonn wech­sel­te und dort, in der dama­li­gen Bun­des­haupt­stadt, im Per­so­nen- und Objekt­schutz ein­ge­setzt war.

PHK Rüdi­ger Laufmöl­ler mit dem Lei­ter der Poli­zei­wa­che Arns­berg, EPHK Rudolf Fig­gen vor der Kulis­se sei­nes neu­en Ein­satz­ge­bie­tes. Foto: Poli­zei HSK

Im Per­so­nen- und Objektschutz

Von Okto­ber 1991 bis März 1996 ver­sah er dann in der dama­li­gen OKD Lüden­scheid, in den Poli­zei­wa­chen Wer­dohl und Plet­ten­berg, sei­nen Dienst. Seit April 1996 ist er in der Kreis­po­li­zei­be­hör­de HSK tätig. Nach 23 Jah­ren in der Poli­zei­wa­che Sun­dern ist er jetzt in den Bezirks­dienst gewech­selt. Bereits der Vater des gebür­ti­gen Arns­ber­gers war schon als Poli­zei­be­am­ter tätig. Das Poli­zis­ten­gen scheint tat­säch­lich ver­erb­bar zu sein, denn sein Sohn leis­tet sei­nen Poli­zei­dienst eben­falls in Arnsberg.

Schon der Vater im Polizeidienst

Rüdi­ger Laufmöl­ler hat zwei Kin­der. Sei­ne Hob­bys sind rei­sen und kochen. Außer­dem ist er in der Lokal­po­li­tik sei­ner Hei­mat­stadt Sun­dern aktiv. Hier ist er unter ande­rem Orts­vor­ste­her in Wes­ten­feld und Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der im Stadt­rat. Per­sön­lich ist ihm die Prä­ven­ti­ons­ar­beit mit Kin­dern und Jugend­li­chen ein wich­ti­ges Anlie­gen. Rüdi­ger Laufmöl­ler wird den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern sei­nes Bezir­kes mit Rat und Tat zur Sei­te stehen.

(Quel­le: Poli­zei Hochsauerlandkreis)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de

Adventskalender-Gewinnspiel

Machen Sie mit beim Adventskalender-Gewinnspiel des Blickpunkts. Hinter 24 Türchen verstecken sich Preise im Gesamtwert von über 3.500 Euro, die täglich unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlost werden. Und am 24. Dezember wartet der Hauptpreis auf Sie: ein brandneues Apple iPhone 12 vom Systemhaus Hartmann in Sundern.

So einfach nehmen Sie an unserem Gewinnspiel teil:

1. Sie registrieren sich für unseren kostenlosen Blickpunkt-Newsletter und erhalten ab dem kommenden Jahr ausgesuchte Inhalte aus unserer Region per E-Mail.

2. Sie abonnieren unsere Facebook-Seite und teilen den täglich aktuellen Beitrag unseres Adventskalender-Gewinnspiels (optional).