- Anzeige -

Streit unter Lkw-Fahrern endet mit Faustschlag

Uwe Schlick  / pixelio.de
Uwe Schlick / pixelio.de

Neheim.  Auf dem Gelän­de einer Fir­ma in Neheim an der Stra­ße Zur alten Ruhr waren bereits  in der Nacht zu Diens­tag zwei Lkw-Fah­rer ange­kom­men und war­te­ten nun dar­auf, dass die Fir­ma öff­ne­te, um abzu­la­den. Gegen 6.45 Uhr fuhr einer der bei­den Fah­rer auf das Gelän­de. Dadurch fühl­te sich der zwei­te Fah­rer benach­tei­ligt, da er in der Nacht als ers­ter das Gelän­de erreicht hat­te. Aus die­ser Situa­ti­on ent­wi­ckel­te sich ein ver­ba­ler Streit, der schließ­lich dar­in mün­de­te, dass der 44 Jah­re alte Lkw-Fah­rer sei­nem 50-jäh­ri­gen Gegen­über mit der Faust ins Gesicht schlug. Der Geschla­ge­ne wur­de dabei leicht ver­letzt, ein Ret­tungs­wa­gen muss­te aber nicht ange­for­dert wer­den. Ein Pro­to­koll bei der Poli­zei war aller­dings fälli.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de