- Anzeige -

Stif­tung der Spar­kas­se Arns­berg-Sun­dern: Unter­stütz­te Kita­trai­nings erfolg­reich angelaufen

Die Vor­schul­kin­der der Kita St. Petri Kol­ping­stra­ße mit Mat­thi­as Brägas (l.), Julia Pau­li (2.v.r.) und Erzie­he­rin Eli­sa Ber­res (r.). (Foto: Sparkassenstiftung)

Arns­berg. Streit und Kon­flik­te sind bei Kin­dern an der Tages­ord­nung: Mäd­chen und Jungs wer­den gehän­selt oder belei­digt, ein ande­res Kind hält sie am Pul­li fest oder nimmt ihnen ein Spiel­zeug weg. In den Hel­den­Stark-Trai­nings von Julia Pau­li ler­nen die Kids, wie sie sol­che Kon­flik­te mög­lichst eigen­stän­dig lösen und wei­te­ren Streit ver­mei­den kön­nen. Weil glück­li­che und selbst­si­che­re Kin­der auch der Stif­tung der Spar­kas­se Arns­berg-Sun­den am Her­zen lie­gen, för­dert die­se im aktu­el­len Kita­jahr 30 Hel­den­Stark-Kur­se für Vor­schul­grup­pen und über­nimmt hier einen Groß­teil der Kos­ten. Jetzt sind die ers­ten bei­den Trai­nings erfolg­reich zu Ende gegan­gen: Zehn Vor­schul­kin­der der Kita St. Mari­en Hach­en und acht Vorschüler/innen des Kin­der­gar­tens St. Petri Kol­ping­stra­ße in Hüs­ten wis­sen nun, wie sie best­mög­lich bei Pro­vo­ka­tio­nen oder Ärge­rei­en reagie­ren. In einer Traum­rei­se haben sie zudem einen ima­gi­nä­ren Schutz­schild auf­ge­baut, an dem von nun an alle gemei­nen Wor­te abprallen.

„Uns hat am Trai­ning begeis­tert, dass die Übun­gen sehr abwechs­lungs­reich und nah am Leben der Kin­der waren“, resü­miert Eli­sa Ber­res, Erzie­he­rin in der Kita St. Petri Kol­ping­stra­ße. „Die Kids konn­ten das Gelern­te schnell umset­zen und es war schön zu sehen, wie selbst ruhi­ge­re Kin­der aus sich her­aus­ge­kom­men sind.“ Auch in der Kita St. Mari­en Hach­en ist das Hel­den­Stark-Trai­ning sehr gut ange­kom­men: „Die Kin­der haben die Inhal­te schnell ver­in­ner­licht und vie­les für sich gelernt“, freut sich Erzie­he­rin Chris­ti­ne Coer­schul­te, die den Kurs beglei­tet hat. „Selbst als Erwach­se­ne konn­te ich etwas für mich mitnehmen.“

„Gesich­ter und die Kör­per­spra­che der Kin­der spre­chen für sich“

Die posi­ti­ven Stim­men erfreu­en auch die Spar­kas­sen­stif­tung. „Wir möch­ten dazu bei­tra­gen, dass Kin­der vor dem Über­gang in die Schu­le sozi­al und emo­tio­nal gestärkt wer­den. Die bis­her durch­ge­führ­ten Kur­se haben ihre Wir­kung nicht ver­fehlt. Die Rück­mel­dun­gen der Ein­rich­tun­gen sind abso­lut posi­tiv und die Gesich­ter sowie die Kör­per­spra­che der Kin­der nach einem Kurs spre­chen für sich“, so Mat­thi­as Brägas von der Sparkassenstiftung.

Als zer­ti­fi­zier­te Part­ne­rin von „Stark auch ohne Muckis“ arbei­tet die Herdrin­ge­rin Julia Pau­li nach dem gleich­na­mi­gen renom­mier­ten Pro­gramm, das seit 2008 mehr als 40.000 Kin­der gestärkt hat. In ihren Trai­nings ver­mit­telt sie Kids im Vor- und Grund­schul­al­ter wir­kungs­vol­le Stra­te­gien, wie die­se best­mög­lich mit Kon­flik­ten umge­hen kön­nen. Die Kin­der erfah­ren, wie sie vie­le schwie­ri­ge Situa­tio­nen selbst lösen kön­nen und wann sie Erwach­se­ne zur Hil­fe holen soll­ten. Seit Kur­zem bie­tet die Resi­li­enz- und Selbst­be­haup­tungs­trai­ne­rin auch spe­zi­el­le Kur­se für Klas­sen an wei­ter­füh­ren­den Schu­len an, in denen sie das Pro­gramm an die The­men, Pro­ble­me und Bedürf­nis­se von Teen­agern anpasst.

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Spar­kas­se Arnsberg-Sundern)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de