- Anzeige -

Stadtbibliothek Sundern hat noch Platz im Sommer-Lese-Club – Team „WirVier“ voll motiviert dabei

Sun­dern. Die „Tier­kli­nik Pföt­chen“ und die Geschich­ten über Inspek­tor Bar­ney, den pen­sio­nier­ten Ret­tungs­hund“ und „jede Men­ge Kin­der-Kri­mis mit den drei !!!“ gefal­len ihnen am bes­ten. Das ist die bevor­zug­te Lek­tü­re von Katha­ri­na (6 Jah­re), Fran­zi (9 Jah­re), und Vic­to­ria (10 Jah­re). Zusam­men mit Mut­ter Sabri­na von der Fami­lie Bag­ge­wös­te bil­den sie beim Som­mer-Leseclub das Team „Wir­Vier“.

Team „WirVier“

Fran­zi und Vic­to­ria gehen in die drit­te Klas­se, Katha­ri­na in die ers­te. Zusam­men mit ihrer Mut­ter betei­li­gen sie sich als Team „Wir­Vier“ am „Som­mer-Leseclub“ der Stadt­bü­che­rei Sun­dern und sind mit dem Lesen gleich zum Feri­en­be­ginn durchgestartet.

Zu Ferienbeginn durchgestartet

Noch ist Platz für die „Super-Gemacht-Stem­pel“ auf ihrem Lese-Log­buch. Aber das wird sich jetzt ganz schnell ändern. Pas­sen­de Lieb­lings­bü­cher haben alle auch gleich wie­der mit­ge­nom­men, denn in den Schul-Feri­en ist viel Zeit zum Schmökern.

Zeit zum Schmökern

Übri­gens kön­nen sich die jun­gen Lese­rat­ten noch am Som­mer-Leseclub betei­li­gen. Log­bü­cher dafür gibt es in der Stadt­bü­che­rei Sun­dern. 133 Kin­der sind bis jetzt schon ange­mel­det. Und nach den Som­mer­fe­ri­en steigt die gro­ße Som­mer-Leseclub-Ver­lo­sung mit Prei­sen im Wert von 500 Euro sowie der Ver­lei­hung der begehr­ten Urkun­den. „Mit­ma­chen lohnt sich also noch!“, sagt Thea Schroiff, Lei­te­rin der Stadt­bi­blio­thek Sundern.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de