- Anzeige -

Stadt­bi­blio­thek Sun­dern fei­ert den Abschluss des Som­mer­les­e­clubs mit Erwin Gro­sche

Sun­dern. Mit einer „musi­ka­li­sche Quat­sch­le­sung“ unter Ein­hal­tung der „AHA-Regeln“ im Rah­men der Coro­na-Schutz­ver­ord­nung fin­det am kom­men­den Frei­tag, 14. August, um 16 Uhr in der Stadt­bi­blio­thek Sun­dern das  Abschluss­fest des Som­mer-Lese-Club 2020 statt. Dar­über infor­miert die Stadt­bi­blio­thek Sun­dern in einer Mit­tei­lung an die Pres­se.

Mit­mach-Spaß garan­tiert

Von der ers­ten bis zur letz­ten Minu­te Mit­mach-Spaß ist garan­tiert, wenn der viel­fach preis­ge­krön­te Kaba­ret­tist Erwin Gro­sche am Frei­tag, 14. August, 16 Uhr in der Stadt­bü­che­rei Sun­dern sein jun­ges Publi­kum in die Kin­der­quatsch-Traum­welt ent­führt. Wenn es nach einer Stun­de dann auf das Ende des fet­zi­gen Pro­gramm zusteu­ert, ant­wor­tet das jun­ge Publi­kum im Grund­schul­al­ter mit lau­ten ‚Oh‛, „Scha­de‛ und „man­no“ Rufen. Dann hof­fen sie wie die Gro­ßen noch auf eine Zuga­be.

Hof­fen auf Zuga­be

Bei der musi­ka­li­schen Quat­sch­le­sung sind die Kin­der schnell mit ein­be­zo­gen. Erwin Gro­sche kün­digt an, neben einem Kla­vier, einer Gitar­re, einer Besteck­schub­la­de  und einem Akkor­de­on sogar einen Ele­fan­ten mit­zu­brin­gen. Dann erzählt Gro­sche von ver­lieb­ten Schei­ben­wi­schern, dem wüten­den Tiger­stuhl oder dem lau­ten Gong. War­um will der Löf­fel ins Löf­fel­fach? Erwin Gro­sche kennt die Ant­wort. Erwin Gro­sche ser­viert eben ein Kin­der­pro­gramm für alle, die Quatsch im Kopf und Spaß an Geschich­ten, Lie­dern und Gedich­ten haben.

Geschich­ten, Lie­der, Gedich­te

Gro­sche lebt in Pader­born, ist Schirm­herr der dor­ti­gen UNICEF-Ver­tre­tung und sitzt seit 2015 im Bei­rat der Aka­de­mie für Erzähl­kunst. Er ist Bot­schaf­ter der Stif­tung Lesen und Schirm­herr von „Men­tor-Die Leselern­hel­fer“. Sei­ne Bücher wur­den in unzäh­li­ge Spra­chen über­setzt. „Ich woll­te ihn schon immer für den Som­mer-Lese-Club in unse­rer Biblio­thek enga­gie­ren. Jetzt hat es end­lich geklappt“, freut sich Büche­rei-Lei­te­rin Thea Schroiff auf Frei­tag.

Wich­ti­ge Hin­wei­se:

Der Ein­tritt zu der Ver­an­stal­tung ist frei für alle, die beim Som­mer-Lese-Club mit­ge­macht haben. Die Biblio­thek Sun­dern bit­tet um vor­he­ri­ge Anmel­dung. (Tel.: 02933 / 6369) Es gibt Coro­na bedingt nur 35 Sitz­plät­ze. Die Ver­an­stal­tung fin­det unter Beach­tung der Coro­na­schutz­ver­ord­nung und Ein­hal­tung der Abstands- und Hygie­ne­re­geln (AHA) in enger Abspra­che mit der Stadt­ver­wal­tung und dem Ord­nungs­amt der Stadt Sun­dern statt.

(Text und Foto: Stadt­bi­blio­thek Sun­dern)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de