- Anzeige -

- Anzeige -

- Anzeige -

Stadt Arnsberg sucht Wahlhelfer:innen für die Europawahl 2024

Arns­berg. Am Sonn­tag, 9. Juni, sind alle Wahl­be­rech­tig­ten auf­ge­ru­fen, ihre Stim­me zur Wahl des Euro­pa­par­la­ments abzu­ge­ben. Für die Durch­füh­rung die­ser Wahl sucht die Stadt Arns­berg noch Wahlhelfer:innen. Die ehren­amt­li­chen Kräf­te bil­den in den ein­zel­nen Wahl­lo­ka­len den Wahl­vor­stand, der sich aus einer/einem Wahlvorsteher:in, Stellvertreter:in, Schriftführer:in, stellv. Schriftführer:in und Beisitzer:innen zusammensetzt.

Wer selbst wahl­be­rech­tigt ist und in Arns­berg wohnt, ist herz­lich ein­ge­la­den, als Wahlhelfer:in den Ablauf der Wahl und damit ein Stück Demo­kra­tie haut­nah mit­zu­er­le­ben. Vor­kennt­nis­se sind nicht not­wen­dig. Alle Enga­gier­ten erhal­ten vor der Wahl alle Infor­ma­tio­nen, die sie für die jewei­li­gen Tätig­kei­ten benötigen.

Sitzungszeiten können abgesprochen werden

Der Wahl­vor­stand küm­mert sich um die ord­nungs­ge­mä­ße Durch­füh­rung der Wahl im Wahl­lo­kal, prüft die Wahl­be­rech­ti­gung, hän­digt die Stimm­zet­tel aus, zählt abends alle abge­ge­be­nen Stim­men und stellt letzt­lich das Wahl­er­geb­nis fest. Das Team trifft sich am Wahl­tag um 7.15 Uhr im Wahl­lo­kal, rich­tet es ein und bespricht den Dienst­plan. Um 18 Uhr beginnt das Aus­zäh­len der Stim­men durch den gesam­ten Wahl­vor­stand und endet erfah­rungs­ge­mäß gegen 20 Uhr. Die ein­zel­nen Sit­zungs­zei­ten kön­nen dabei mit den ande­ren Wahl­hel­fen­den abge­stimmt werden.

Die all­ge­mei­nen poli­ti­schen Wah­len in Arns­berg wer­den in zahl­rei­chen Wahl­lo­ka­len, die über das gesam­te Arns­ber­ger Stadt­ge­biet ver­teilt sind, durch­ge­führt. Des­halb wer­den für den Wahl­sonn­tag in der Zeit von 7.15 Uhr bis ca. 20 Uhr Helfer:innen gesucht, die nicht unbe­dingt orts­ge­bun­den sind und auch in den Wahl­lo­ka­len ein­ge­setzt wer­den kön­nen, die nicht in direk­ter Nähe zu ihrer Woh­nung liegen.

Ehrenamtlicher Einsatz mit Erfrischungsgeld in Höhe von 50 Euro

Und obwohl es sich bei der Tätig­keit im Wahl­vor­stand um ein Ehren­amt han­delt, wird die Leis­tung nicht ganz unent­gelt­lich erbracht: Die Helfer:innen erhal­ten ein Erfri­schungs­geld in Höhe von 50 Euro.

Wer sich als Wahlhelfer:in enga­gie­ren möch­te, kann sich beim Wahl­bü­ro der Stadt Arns­berg anmelden:

  • per E‑Mail an wahlen@arnsberg.de,
  • tele­fo­nisch unter 02932 2010

Ins­ge­samt wer­den in Arns­berg pro Wahl rund 560 Helfer:innen benö­tigt. Das Team des Wahl­bü­ros der Stadt Arns­berg bedankt sich vor­ab für das Inter­es­se und steht ger­ne für Rück­fra­gen zur Verfügung.

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Stadt Arnsberg)

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de