- Anzeige -

Son­der­aus­stel­lung im Sauer­land­mu­se­um: Nach Sonn­tag schließt sich die Tür zum Para­dies

Arnsberg/Kreis. Der Abschied naht: Nur noch bis zum kom­men­den Sonn­tag, 4. Okto­ber, ist die Son­der­aus­stel­lung im Sauer­land-Muse­um in Arns­berg geöff­net, dann schließt sich „Das Para­dies vor der Haus­tür“ – letz­te Chan­ce also, sich mit den Wech­sel­be­zie­hun­gen der Regio­nen Sauer­land und Ruhr­ge­biet mit ihren ver­schie­de­nen Land­schaf­ten aus­ein­an­der­zu­set­zen, auf die sich die Aus­stel­lung fokus­siert. Ohne die Indus­tria­li­sie­rung und Urba­ni­sie­rung des Ruhr­ge­biets hät­te sich der Tou­ris­mus im Sauer­land nicht in der heu­te bekann­ten Form ent­wi­ckeln kön­nen, infor­miert die Pres­se­stel­le Hoch­sauer­land­kreis in ihrem Auf­ruf zum Besuch.

Vie­rer­bob und Kabi­nen­bahn – die Aus­stel­lung „Das Para­dies vor der Haus­tür“ hat im Sauer­land­mu­se­um vie­le tol­le Expo­na­te. Foto: Frank Albrecht / Archiv

Muse­um am Sams­tag und Sonn­tag geöff­net

Am Sams­tag, 3. Okto­ber, dem Tag der Deut­schen Ein­heit, hat das Muse­um von 10 bis 18 Uhr geöff­net.
Am Sonn­tag, 4. Okto­ber, sind noch eini­ge Plät­ze für eine öffent­li­che Füh­rung um 16 Uhr frei. Die Aus­stel­lungs­füh­rung dau­ert ca. 90 Minu­ten und kos­tet für Erwach­se­ne 8,50 Euro inklu­si­ve Ein­tritt, ermä­ßigt bzw. Kin­der 4,50 Euro inklu­si­ve Ein­tritt.

Wich­ti­ge Hin­wei­se:

Beim Besuch des Muse­ums ist das Tra­gen einer Mund-Nasen-Mas­ke ver­pflich­tend und der Min­dest­ab­stand von 1,50 Meter zu ande­ren Per­so­nen ist ein­zu­hal­ten. Die Aus­stel­lungs­räu­me im Muse­um bie­ten genug Platz, um den Min­dest­ab­stand zu gewähr­leis­ten.

Da alle Füh­run­gen auf zehn Teil­neh­mer begrenzt sind, ist eine vor­he­ri­ge ver­bind­li­che Anmel­dung erfor­der­lich unter Tel. 02931 / 94–4444 oder unter sauerlandmuseum@hochsauerlandkreis.de.

(Quel­le: Pres­se­stel­le Hoch­sauer­land­kreis)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de