- Anzeige -

- Anzeige -

- Anzeige -

Sommerfest in Sundern ist das Fest der Vereine

Jeroen Tepas vom Stadtmarketing lädt zum Fest der Vereine am verkaufsoffenen Sonntag in die Fußgängerzone ein. (Foto: Stadtmarketing)
Jero­en Tepas vom Stadt­mar­ke­ting lädt zum Fest der Ver­ei­ne am ver­kaufs­of­fe­nen Sonn­tag in die Fuß­gän­ger­zo­ne ein. (Foto: Stadtmarketing)

Sun­dern. „Über die gro­ße Reso­nanz der Sun­derner Ver­ei­ne freu­en wir uns sehr“, zeigt sich Jero­en Tepas von der Stadt­mar­ke­ting Sun­dern eG begeis­tert. Bereits im März hat­te er alle Ver­ei­ne Sun­derns ein­ge­la­den, sich beim Som­mer­fest am Sonn­tag, 14. Juni 2015 in der Fuß­gän­ger­zo­ne von Sun­dern zu prä­sen­tie­ren – und das kos­ten­frei (bis auf Was­ser und Strom). Mehr als 20 Ver­ei­ne, Par­tei­en und Orga­ni­sa­tio­nen nah­men die Ein­la­dung an und freu­en sich am kom­men­den Sonn­ta von 13 bis 18 Uhr auf die Besu­cher in der Innenstadt.

Mitmachaktionen und leckere Kostproben

„Wir haben den Ver­ei­nen selbst über­las­sen, in wel­cher Form sie sich vor­stel­len möch­ten. Die Ver­eins­mit­glie­der haben sich zum Teil dazu ent­schlos­sen, rei­ne Info­stän­de zu plat­zie­ren. Ande­re Ver­ei­ne wer­den Vor­füh­run­gen und Mit­mach­ak­tio­nen anbie­ten“, so Jero­en Tepas zum Kon­zept des Som­mer­fes­tes. Am Stand des BC Sor­pe­see etwa wird die auf­ge­stell­te Tor­wand immer wie­der Begeis­te­rungs­stür­me aus­lö­sen, wenn ein Ball im Tor ver­senkt wird. Der Muse­ums­ver­ein und der Hei­mat­bund Sun­dern bie­ten im Muse­um „Alte Korn­bren­ne­rei“ neben lecke­ren Waf­feln Füh­run­gen durch das uri­ge und lie­be­voll gestal­te­te Muse­um an. Tisch­ten­nis wird beim TUS 1886 Sun­dern gespielt. Mit­ma­chen ist hier, wie auch an vie­len ande­ren Stän­den, erwünscht. Der Duft von frisch geba­cke­nen Waf­feln, knusp­ri­gem Holz­ofen­brot und exo­ti­schen Spei­sen vom Isla­mi­schen Kul­tur­ver­ein Sun­dern e.V. ver­lei­tet dazu, den einen oder ande­ren Stopp für eine Kost­pro­be ein­zu­le­gen, bevor es am nächs­ten Stand schon die nächs­ten Attrak­tio­nen zu bewun­dern gibt.

Vielfältiges Bühnenprogramm

Die Gruppe Samba Piranha aus langscheid lädt auch Anfänger zu einem Samba-Workshop ein. (Foto: privat)
Die Grup­pe Sam­ba Piran­ha aus Lang­scheid steht zum Abschluss des Fes­tes auf der Büh­ne. (Foto: privat)

Bunt und abwechs­lungs­reich wird es nicht nur in der gesam­ten Fuß­gän­ger­zo­ne, son­dern auch auf der Büh­ne auf dem Brun­nen zuge­hen, denn auch hier fin­den stän­dig neue Dar­bie­tun­gen statt. Nach der Eröff­nung um 13 Uhr bie­tet der Män­ner­ge­sangs­ver­ein „Sän­ger­lust“ ein bun­tes Pot­pour­ri bekann­ter Lie­der, die der eine oder ande­re Gast ger­ne mit­singt. Das Kon­trast­pro­gramm lie­fern der Surf­club Hach­en Sor­pe­see mit einer Hip­hop-Auf­füh­rung und mit dem letz­ten Auf­tritt des Tages „Sam­ba Piran­ha“, die mit ihren Sam­ba-Rhyth­men nicht zum ers­ten Mal die Fuß­gän­ger­zo­ne zum Beben brin­gen wer­den. Für alle, die sich für die süd­ame­ri­ka­ni­schen Sam­ba-Rhyth­men inter­es­sie­ren, bie­tet „Sam­ba Piran­ha“ von 13 bis 16 Uhr einen Trom­mel-Work­shop in der VHS in der Johan­nes-Schu­le an.

Verkaufsoffener Sonntag und viel Platz zum Verweilen

Die über 20 Markt­händ­ler mit ihrem viel­fäl­ti­gen Waren­an­ge­bot freu­en sich eben­so auf die Besu­cher wie die Sun­derner Ein­zel­händ­ler, die im gesam­ten Stadt­ge­biet von 13 bis 18 Uhr geöff­net haben. „Sie erwar­ten ihre Kun­den mit den aktu­ells­ten Trends für alle Berei­che des täg­li­chen Lebens und umfas­sen­der kom­pe­ten­ter Bera­tung in freund­li­cher Atmo­sphä­re. Da ist für jede Alters­grup­pe das Rich­ti­ge dabei, so Tepas. Auch die Eis­die­len und Cafés in Sun­dern sind auf ihre Gäs­te ein­ge­stellt und ser­vie­ren haus­ei­ge­ne Spe­zia­li­tä­ten und küh­le Geträn­ke, wäh­rend man ent­spannt das bun­te Trei­ben in der Fuß­gän­ger­zo­ne betrach­ten kann. Der Muse­ums­ver­ein Sun­dern zapft am Geträn­ke­stand auf der Brü­cke am Levi-Klein-Platz küh­les Veltins und die hübsch deko­rier­ten Bän­ke in der gesam­ten Fuß­gän­ger­zo­ne laden zum Ver­wei­len ein.

Attraktionen auch für Kinder

Natür­lich ist auch bei die­ser Ver­an­stal­tung an die Kleins­ten unter uns gedacht. Die „Röhr­pi­ra­ten“ direkt an der Fuß­gän­ger­zo­ne und die „Flot­te Kugel Sun­dern“ zau­bern beim kos­ten­frei­en Kin­der­schmin­ken mit tol­len Tier- und Blu­men­mo­ti­ven ein Strah­len in jedes Kin­der­ge­sicht. Zum belieb­ten Enten­an­geln tref­fen sich die Klei­nen am Brun­nen neben der Show­büh­ne und die gro­ße Hüpf­burg am Brun­nen lädt zum Hüp­fen und Toben ein. Kos­ten­pflich­ti­ge Kin­der­at­trak­tio­nen wie das Bun­ge­e­tram­po­lin und das Kin­der­ka­rus­sell wer­den auf dem Franz-Josef-Tig­ges­platz angeboten.

Fußgängerzone ab 8 Uhr gesperrt

Sundern_Stadtmarkting_Logo_10-14_4c
Um einen rei­bungs­lo­sen Ablauf der Ver­an­stal­tung gewähr­leis­ten zu kön­nen, müs­sen auch dies­mal wie­der Sper­run­gen vor­ge­nom­men wer­den. Die Orga­ni­sa­to­ren bit­ten die Anwoh­ner um ihr Ver­ständ­nis. Gesperrt ist am 14. Juni 2015 von 8 bis 22 Uhr der gesam­te Bereich der Fuß­gän­ger­zo­ne ab Brü­cke Poli­zei bis Kreis­ver­kehr Franz-Josef-Tigges-Platz.

Einladung zum Genießen und Entspannen

„Wir hof­fen auf schö­nes Wet­ter und vie­le Besu­cher, so dass die Ver­ei­ne vie­le neue Mit­glie­der gewin­nen kön­nen und deren Ver­eins­kas­se durch den Ver­kauf von Spei­sen und Geträn­ke auf­bes­sern kön­nen. Las­sen Sie sich ver­zau­bern vom abwechs­lungs­rei­chen Ambi­en­te der vie­len unter­schied­li­chen Ver­ei­ne. Kom­men Sie vor­bei und genie­ßen Sie ent­spann­te Stun­den hier bei uns in Sun­dern. Wir freu­en uns auf Sie!“, setzt Jero­en Tepas auf ein wei­te­res schö­nes Fest in der Fuß­gän­ger­zo­ne von Sundern.

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de