- Anzeige -

SGV-Regi­on stark ver­tre­ten beim Deut­schen Wan­der­tag

Die SGV-Regi­on Mitt­le­res Sauer­land war im Fest­zug des Deut­schen Wan­der­tags in Eisen­ach stark ver­tre­ten. (Foto: Erhard Reu­ther)

Arnsberg/Eisenach. Gleich zwei Rei­se­bus­se hat­te die SGV-Regi­on Mitt­le­res Sauer­land gechar­tert, um auf einem Tages­aus­flug die Wan­de­rin­nen und Wan­de­rer zum 117. Deut­schen Wan­der­tag nach Eisen­ach zu brin­gen. So war die Regi­on, die größ­te des SGV mit rund 4400 Mit­glie­dern, schließ­lich mit etwa 120 Per­so­nen – meh­re­re Grup­pen waren schon anwe­send oder indi­vi­du­ell ange­reist – bei dem größ­ten deut­schen Wan­der­eig­nis ver­tre­ten.

Fest­zug, Wart­burg und Luther

Im gro­ßen Fest­zug, der sich bei strah­len­dem Son­nen­schein durch das Zen­trum Eisen­achs beweg­te, stell­te der SGV-Gesamt­ver­ein wie­der eine der größ­ten Abtei­lun­gen. Vie­le der Aus­flüg­ler aus der Regi­on nutz­ten aber auch die Gele­gen­heit, um die Sehens­wür­dig­kei­ten der his­to­ri­schen Stadt zu Füßen der Wart­burg oder eine der aktu­el­len Aus­stel­lun­gen anläss­lich des Wan­der­tags oder des Luther­jahrs zu besu­chen. Bei aus­rei­chen­dem Inter­es­se wird die SGV-Regi­on Mitt­le­res Sauer­land auch im nächs­ten Jahr wie­der einen Bus­aus­flug zum Deut­schen Wan­der­tag anbie­ten, der dann vom 15. bis zum 20. August in Lip­pe-Det­mold statt­fin­det.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de