- Anzeige -

Selbst­hil­fe­grup­pe für sel­te­ne Haut­er­kran­kung trifft sich online

Kreis/Arnsberg. Lichen scle­rous ist eine chro­nisch ent­zünd­li­che, gut­ar­ti­ge Haut­er­kran­kung, die nicht auf Infek­tio­nen oder All­er­gien zurück­zu­füh­ren ist. Sie tritt über­wie­gend im Geni­tal­be­reich auf und betrifft meist Frau­en. Dar­über infor­miert die Stadt Arns­berg in einer Mel­dung.

Mit Pilz­in­fek­ti­on ver­wech­selt

Oft­mals wird sie mit einer Pilz­in­fek­ti­on ver­wech­selt und ent­spre­chend falsch behan­delt, so dass die rich­ti­ge Dia­gno­se über einen län­ge­ren Zeit­raum uner­kannt bleibt. Unbe­han­delt kann die Erkran­kung zu Ver­nar­bun­gen, Ver­kle­bun­gen sowie Schrump­fung von Haut­area­len füh­ren.

Auch Doris Gep­pert hat eine lan­ge Odys­see hin­ter sich. „Im Okto­ber 2018 erhielt ich die Dia­gno­se Lichen scle­ro­sus. Seit­dem behand­le nach den Leit­li­ni­en mit sehr gutem Erfolg Der Aus­tausch mit ande­ren Betrof­fe­nen und die Teil­nah­me an Work­shops haben mir gehol­fen, eine posi­ti­ve Ein­stel­lung im Umgang mit der Erkran­kung zu fin­den“, so  Doris Gep­pert.

Posi­ti­ve Ein­stel­lung wich­tig

Um ande­re Betrof­fe­ne zu unter­stüt­zen, eige­ne Erfah­run­gen wei­ter­zu­ge­ben und gemein­sam nach ver­schie­de­nen Mög­lich­kei­ten des Umgangs mit der Erkran­kung zu suchen und in den Aus­tausch   zu gehen, hat sich Doris Gep­pert ent­schlos­sen, eine Selbst­hil­fe­grup­pe zu grün­den. Die Grup­pe rich­tet sich an betrof­fe­ne Frau­en und Män­ner. „Es ist erst ein­mal sehr wich­tig, einen Arzt zu fin­den, der die rich­ti­ge Dia­gno­se stellt und dann mit einer leit­li­ni­en­ge­rech­ten The­ra­pie gute Behand­lungs­er­fol­ge erzie­len kann.“, meint Doris Gep­pert. „In der Selbst­hil­fe­grup­pe kön­nen wir gemein­sam von unse­ren Erfah­run­gen pro­fi­tie­ren, aber auch Refe­ren­ten und Ärz­te ein­la­den oder Work­shops  pla­nen oder besu­chen.“ Unter­stützt wird sie dabei auch von der Selbst­hil­fe­kon­takt­stel­le AKIS im HSK.

Online-Tref­fen geplant

Auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie konn­ten bis­her noch kei­ne per­sön­li­chen Tref­fen der neu­en Selbst­hil­fe­grup­pe statt­fin­den. Die Grup­pen­grün­de­rin bie­tet des­halb nun am Diens­tag, 21. Juli, um 19 Uhr ein Online-Tref­fen in Form einer Video­kon­fe­renz per Zoom an. Da die Teil­neh­mer­zahl begrenzt ist, ist eine Anmel­dung unbe­dingt erfor­der­lich.

Zur Anmel­dung und wei­te­ren Infor­ma­tio­nen mel­den sich Betrof­fe­ne bit­te bei Doris Gep­pert unter Lichensclerosushochsauerland@gmx.de

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de