- Anzeige -

Schullaufbahn-Beratungstage am Berufskolleg am Eichholz

Arns­berg. Mit dem Halb­jah­res­zeug­nis beginnt für vie­le Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Klas­se 10 die letz­te Etap­pe in Rich­tung Abschluss. Doch auch wenn das Abschluss­zeug­nis noch in wei­ter Fer­ne ist, wird jetzt für die­se Schü­le­rin­nen und Schü­ler ein guter Plan wich­tig: Wie soll es nach den Som­mer­fe­ri­en mit wel­cher Aus­bil­dung weitergehen?

Schüleranmeldung läuft in der Zeit vom 28. Januar bis zum 28. Februar

Die Wei­chen dazu müs­sen jetzt gestellt wer­den, denn für vie­le Aus­bil­dungs­platz­su­chen­de führt der Aus­bil­dungs­weg über ein Berufs­kol­leg und das dazu­ge­hö­ri­ge Schü­ler­an­mel­de­ver­fah­ren für die Berufs­kol­legs beginnt bereits am 28. Janu­ar und endet schon am 28. Februar.

Die Anmel­dung selbst kann ein­fach über das Por­tal www.schueleranmeldung.de vor­ge­nom­men wer­den. Bei der Ent­schei­dung für den rich­ti­gen wei­ter­füh­ren­den Weg hilft das Berufs­kol­leg am Eich­holz (BKAE) mit einem umfas­sen­den Bera­tungs­an­ge­bot weiter.

Großes Angebot – viele Abschlüsse möglich

Das Ange­bot an Bil­dungs­gän­gen am Berufs­kol­leg am Eich­holz ist groß: In den Berufs­fel­dern Gesund­heit, Sozi­al­we­sen, Kör­per­pfle­ge, Ernäh­rungs- und Ver­sor­gungs­ma­nage­ment sowie Gar­ten­bau wer­den vom Haupt­schul­ab­schluss bis hin zur all­ge­mei­nen Hoch­schul­rei­fe vie­le Abschlüs­se ange­bo­ten. So kann in der Aus­bil­dungs­vor­be­rei­tung und den Berufs­fach­schu­len der Sekun­darab­schluss I bis zur Fach­ober­schul­rei­fe mit Qua­li­fi­ka­ti­ons­ver­merk für die gym­na­sia­le Ober­stu­fe erwor­ben werden.

Bestmögliche Orientierung als Grundlage für richtige Wahl

„Das Berufs­kol­leg bie­tet so vie­le Optio­nen, da wol­len wir von Anfang an die best­mög­li­che Ori­en­tie­rung bie­ten, damit jeder die Chan­ce hat, genau das aus­zu­wäh­len, was zu den eige­nen Zie­len und Mög­lich­kei­ten passt“, erläu­tert Schul­lei­te­rin Hen­ri­ke Geth­mann. Wer mit den pas­sen­den Vor­aus­set­zun­gen und ange­mes­se­nen Erwar­tun­gen in die neue Aus­bil­dung star­te, der habe wich­ti­ge Grund­vor­aus­set­zun­gen für einen ziel­füh­ren­den Bil­dungs­weg geschaffen.

Vielfältige Möglichkeiten am BKaE

Zu den viel­fäl­ti­gen Mög­lich­kei­ten des Berufs­kol­legs zählt es bei­spiels­wei­se, sich in der Aus­bil­dungs­vor­be­rei­tung im Bereich Ernäh­rungs- und Ver­sor­gungs­ma­nage­ment oder im Bereich Kör­per­pfle­ge auf eine Aus­bil­dung vorzubereiten.

In der ein­jäh­ri­gen Berufs­fach­schu­le kön­nen die Schü­le­rin­nen und Schü­ler am BKAE zwi­schen den Berei­chen Ernäh­rungs- und Ver­sor­gungs­ma­nage­ment, Gesund­heit und Kör­per­pfle­ge wäh­len. In der
zwei­jäh­ri­gen Berufs­fach­schu­le ist indes ein Berufs­ab­schluss nach Lan­des­recht zum/zur Kinderpfleger:in oder Sozialassistent:in möglich.

Das Fach­ab­itur und die all­ge­mei­ne Hoch­schul­rei­fe sind wei­te­re Optio­nen am BKAE. Die Fach­ober­schu­le des Berufs­kol­legs bie­tet die Fach­rich­tun­gen Gesund­heit und Sozia­les sowie Ernäh­rung und Haus­wirt­schaft an. Das beruf­li­che Gym­na­si­um mit der all­ge­mei­nen Hoch­schul­rei­fe (Abitur) umfasst neben dem Schwer­punkt Erzie­hungs­wis­sen­schaf­ten auch das Beruf­li­che Gym­na­si­um für Gesund­heit. Bei so einer Aus­wahl fällt die Ent­schei­dung nicht immer leicht. „Wir sind von Anfang an für unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler da“, so Geth­mann. Daher wer­de viel Zeit in indi­vi­du­el­le Bera­tungs­an­ge­bo­te inves­tiert, um die best­mög­li­che Ori­en­tie­rung zu bie­ten und um bereits im Vor­feld wich­ti­ge Anfor­de­run­gen und Mög­lich­kei­ten klä­ren zu können.

Beratungstermine und weitere Möglichkeiten für individuelle Gespräche

An allen Bera­tungs­ter­mi­nen steht jeweils eine Fach­be­reichs­lei­te­rin für indi­vi­du­el­le Gesprä­che zur Ver­fü­gung. Auch über die Info­ta­ge hin­aus ste­hen Leh­re­rin­nen und Leh­rer des BKAE für per­sön­li­che Bera­tungs­ge­sprä­chen zur Ver­fü­gung. Hier­zu bie­tet die Schu­le eine eige­ne Email­adres­se: beratung@bkae.de. Außer­dem ist auch eine Ter­min­ab­spra­che über das Sekre­ta­ri­at (02931/9455–30) möglich.

Nach­fol­gend die ein­zel­nen Bera­tungs­ter­mi­ne, jeweils in der Zeit von 15:00 bis 16:00 Uhr, im Überblick:

Mon­tag 24.01.2022
Don­ners­tag 27.01.2022
Don­ners­tag 03.02.2022
Mitt­woch 09.02.2022

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Hochsauerlandkreis)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de