- Anzeige -

Schüler für demokratisches Handeln ausgezeichnet

Die Ruth-Cohn-Schüler treffen die Ministerin:  v.l.n.r. Julia Brauckmann, Sarah Engel, Sylvia Löhrmann, Henning Weber, Marcel Klaus, Leon Seidel. (Foto: Ruth-Cohn-Schule)
Die Ruth-Cohn-Schü­ler tref­fen die Minis­te­rin: v.l.n.r. Julia Brauck­mann, Sarah Engel, Syl­via Löhr­mann, Hen­ning Weber, Mar­cel Klaus, Leon Sei­del. (Foto: Ruth-Cohn-Schule)

Neheim. Die Com-Scouts der Ruth-Cohn-Schu­le ste­hen für Fähig­kei­ten, die die Schu­le bei allen Schü­lern inten­siv för­dert: sich kom­mu­ni­ka­tiv für ande­re ein­brin­gen und dabei Wer­te des Mit­ein­an­der aktiv ver­tre­ten. Mit die­sem Arbei­ten haben sich die Com-Scouts beim För­der­pro­gramm „Demo­kra­tisch Han­deln“ bewor­ben. Bereits im März 2014 wur­den die Com-Scouts für ihre Arbeit mit der Teil­nah­me an der „Lern­statt Demo­kra­tisch Han­deln“ in Bonn aus­ge­zeich­net. Im Juni folg­te die Aus­zeich­nung auf Bun­des­ebe­ne in Jena bei der dort statt­fin­den­den Pro­jekt­wo­che. Damit gehö­ren die Com-Scouts zu den 50 Pro­jek­ten, die auf Bun­des­ebe­ne für demo­kra­ti­sches Han­deln und die Umset­zung von Wer­ten aus­ge­zeich­net wurden.

Treffen mit Schulministerin Sylvia Löhrmann

In die­sem Jahr durf­ten eini­ge Com-Scouts in Beglei­tung von Lehr­kräf­ten erneut an der Lern­statt in Bonn teil­neh­men. Über die­se Aus­zeich­nung freut sich die gan­ze Schul­ge­mein­de. Die Com-Scouts haben die Schirm­her­rin der Ver­an­stal­tung, NRW-Schul­mi­nis­te­rin Syl­via Löhr­mann, über die Arbeit der Schu­le infor­miert und berich­tet, wie wich­tig die Teil­nah­me an Aus­schrei­bun­gen und Wett­be­wer­ben auch für ihre per­sön­li­che Ent­wick­lung ist. Die Com-Scouts erle­ben sich als Reprä­sen­tan­ten der Ruth-Cohn-Schu­le, die am eige­nen Bei­spiel deut­lich machen, was sich Schü­ler an sozia­len Fähig­kei­ten erar­bei­ten kön­nen, wenn sie ent­spre­chend geför­dert wer­den und das Schul­sys­tem ihnen Mög­lich­kei­ten eröffnet.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de