- Anzeige -

Schubert-Sänger par excellence im Melscheder Salon

Der Tenor und Schubert-Sänger  Simon Bode gastiert erneut im Melscheder Salon. (Foto: Nicolas Kroeger)
Der Tenor und Schu­bert-Sän­ger Simon Bode gas­tiert erneut im Mel­sche­der Salon. (Foto: Nico­las Kroeger)

Mel­sche­de. Sel­ten konn­te man im Schloss Mel­sche­de der­ar­tig zu Her­zen gehen­de Musik hören wie bei dem Lie­der­abend von Simon Bode und Nicho­las Rim­mer mit Lie­dern von Schu­bert und Schu­mann in der ver­gan­ge­nen Sai­son. Des­halb sind die Ver­an­stal­ter der High­lights aus dem Mel­sche­der Salon  froh, dass sie  Simon Bode trotz sei­ner gro­ßen Opernen­ga­ge­ments für das dies­jäh­ri­ge Win­ter­kon­zert mit Schu­berts Win­ter­rei­se, dem bedeu­tends­ten Zyklus der Lied­li­te­ra­tur, ver­pflich­ten  konn­ten. Sein Stimmtim­bre, das manch­mal an den legen­dä­ren Fritz Wun­der­lich erin­nert, prä­de­sti­niert ihn zum Schu­bert-Sän­ger par excellence.

Schuberts Winterreise – der bedeutendste Zyklus der Liedliteratur

Bei­de Musi­ker haben nach dem Gewinn ihres Prei­ses beim 1. Inter­na­tio­na­len Lied­Duo-Wett­be­werb in Dort­mund gro­ße Kar­rie­ren gemacht. Der gro­ße Lied­pia­nist Gra­ham John­son lud Simon Bode zu einer Debut-CD mit Brahms Lie­dern ein. Gleich­zei­tig gas­tier­te Simon an den Staats­opern von Han­no­ver, Braun­schweig und Oslo, bis er schließ­lich an der Staats­oper Frank­furt ein für sein jun­ges Alter sen­sa­tio­nel­les Fest­enga­ge­ment erhielt.  Nicho­las Rim­mers erfolg­rei­che Kar­rie­re als Solist, Lied­be­glei­ter und Kam­mer­mu­si­ker hat ihm bereits eine Lehr­po­si­ti­on an der Musik­hoch­schu­le Han­no­ver eingebracht.
Ter­min: Schloss Mel­sche­de, Sams­tag, 1. Febru­ar, 19 Uhr;  Ein­tritts­preis: 30 Euro; Kar­ten­te­le­fon 02935 1328; die nächs­ten Ter­mi­ne in Mel­sche­de: 8. März 2014 Kla­vier­trio Image, 26. April 2014 Kla­vier­abend Hen­ri Sigfridsson.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de