- Anzeige -

Schlab­ber­kap­pes – Kos­ten­lo­se Ange­bo­te der Ver­brau­cher­zen­tra­le Arnsberg

Arns­berg. Im Rah­men der Akti­ons­wo­che vom 20. bis 25.09.2021 des dies­jäh­ri­gen Arns­ber­ger Nach­hal­tig­keits­fes­ti­va­les (Schlab­ber­kap­pes) bie­tet die Ver­brau­cher­zen­tra­le Arns­berg vie­le span­nen­de und kos­ten­freie Pro­gramm­punk­te vom Gründ­ach über Ste­cker­so­lar­ge­rä­te, Ener­gie­work­shops für Ein­stei­ge­rin­nen bis hin zum Solar­männ­chen bau­en an. Im Fol­gen­den die Pro­gramm­punk­te im Detail mit Anmeldemöglichkeit:

 

Mon­tag, 20.09.21 – Vor­trag „Grün­dä­cher – ein Bei­trag zur Kli­ma­fol­gen­an­pas­sung und Klimaschutz

Forum Peter Prinz Bil­dungs­haus der VHS, Ehmsen­str. 7, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr

Küh­len­des Grün kann die Hit­ze im Eigen­heim lin­dern und dar­über hin­aus Über­hit­zun­gen, beson­ders in der Stadt spür­bar redu­zie­ren. Das ist gut für die Men­schen, die dort woh­nen und die Umwelt. Zahl­rei­che Tier – und Pflan­zen­ar­ten fin­den wie­der einen Lebens­raum. Die­se und wei­te­re posi­ti­ve Ent­wick­lun­gen durch die Begrü­nung erläu­tert Cars­ten Peters, Ener­gie­be­ra­ter der Ver­brau­cher­zen­tra­le NRW in Arns­berg. Wei­ter stellt er ver­schie­de­ne Arten der Begrü­nung von Dächern vor, bei denen zum Bei­spiel ein rich­ti­ger Gar­ten oder ein pfle­ge­leich­ter fla­cher Bewuchs ein­ge­baut wird. Die gemein­sa­me Nut­zung von Dächern zur Begrü­nung und Solar­ener­gie­nut­zung wird eben­falls besprochen.

Anmel­dung: arnsberg.energie@verbraucherzentrale.nrw, Stich­wort: Schlabberkappes

 


Diens­tag, 21.09.21 – Sadtklimarundgang

Schul­hof der ehem. Real­schu­le Neheim Goe­the­stra­ße 16 – 18, 18:00 bis ca. 20:00 Uhr

Die Kli­ma­ka­ta­stro­phe ist auch in Arns­berg erleb­bar. Regen, Hit­ze und ande­re schlim­me Wet­ter­ereig­nis­se wir­ken sich auch auf unse­re Stadt aus. Zukünf­tig wer­den sie häu­fi­ger vor­kom­men. Daher müs­sen vor allem Gebäu­de und Flä­chen an die mög­li­chen Aus­wir­kun­gen des Kli­ma­wan­dels ange­passt wer­den. Beim Stadt­kli­ma­spa­zier­gang erklärt ein Team aus Stadt Arns­berg und Ver­brau­cher­zen­tra­le Arns­berg, was wir sel­ber schon tun kön­nen. Und wel­che Feh­ler wir ver­mei­den kön­nen. Dafür bedarf es manch­mal nur ein­fa­cher Maß­nah­men. Auch die Mög­lich­kei­ten zur Solar­strom­nut­zung wer­den erläutert.

Anmel­dung: 02932 201‑1677, schlabberkappes@arnsberg.de, Stich­wort: Stadtklimaspaziergang

 


Mitt­woch, 22.09.21 – Work­shop – Auch Mieter:innen kön­nen eige­nen Solar­strom ernten

Aula der ehem. Real­schu­le Neheim Goe­the­stra­ße 16 – 18, 18:00 bis ca. 20:00 Uhr

Eige­nen Solar­strom vom Bal­kon oder der Ter­ras­se. Wie das funk­tio­niert, war­um es sich lohnt und was dabei zu beach­ten ist, erläu­tert Ener­gie­be­ra­ter Cars­ten Peters von der Ver­brau­cher­zen­tra­le NRW in die­sem Work­shop. Er erklärt die Grund­la­gen der soge­nann­ten Ste­cker-Solar­ge­rä­te. Sie sind ab etwa 350 Euro im Han­del erhält­lich und kön­nen die Strom­rech­nung dau­er­haft sen­ken. Bei der Ver­an­stal­tung geht es um tech­ni­sche und finan­zi­el­le Fra­gen, aber auch um recht­li­che Vor­ga­ben. Zur Ver­an­schau­li­chung bringt Peters ein Ste­cker-Solar­ge­rät mit. Im Anschluss beant­wor­tet der Exper­te Fra­gen der Zuhö­re­rin­nen und Zuhörer.

Anmel­dung: arnsberg.energie@verbraucherzentrale.nrw Stich­wort: Schlabberkappes

 


Frei­tag, 24.09.21 – Kin­der­work­shops „Solar­männ­chen-Bas­teln“

Cam­pus der Stadt­wer­ke Arns­berg, Nie­der­eim­erfeld, Kurs 1: 13:30–15:30 Uhr; Kurs 2: 16:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr, Kin­der im Alter von 7–11 Jahren

Auf ein­fa­che Art und Wei­se erfah­ren in die­sem Work­shop Kin­der, wie das Son­nen­licht Bewe­gung schaf­fen kann. Mit klei­nen Solar­mo­du­len, Moto­ren und Papp­hül­sen wer­den lus­ti­ge Solar­männ­chen gebas­telt. Bei Licht von der Son­ne oder aus der Taschen­lam­pe bewe­gen sich die Männ­chen. Die Bas­tel­ak­ti­on eig­net sich für Kin­der ab sie­ben Jah­re. Mit Unter­stüt­zung von Eltern, Groß­el­tern oder Freun­den macht es gewiss noch mehr Spaß und es kön­nen dann auch ger­ne jün­ge­re Kin­der an der Bas­tel­ak­ti­on teil­neh­men. 2 Stun­den soll­ten zum Bas­teln ein­ge­plant wer­den. Wir bit­ten um Anmel­dung, da sich maxi­mal 8 Kon­struk­teu­re je Work­shop gleich­zei­tig aus­to­ben kön­nen. Mate­ri­al wird gestellt.

Anmel­dung: arnsberg.energie@verbraucherzentrale.nrw, Stich­wort: Schlabberkappes 


Frei­tag, 24.09.21 – Ener­gie­work­shop für Ein­stei­ge­rin­nen – Mein Haus: Fit für die Zukunft

Cam­pus der Stadt­wer­ke Arns­berg, Nie­der­eim­erfeld, 14:00–18:00 Uhr.

In dem Work­shop für Besit­ze­rin­nen von Wohn­ge­bäu­den oder Eigen­tums­woh­nun­gen wer­den ver­schie­de­ne Moder­ni­sie­rungs­vor­ha­ben im eige­nen Haus bespro­chen. Der Work­shop soll den Teil­neh­me­rin­nen zei­gen, wel­che Mög­lich­kei­ten und Hin­der­nis­se es bei der Moder­ni­sie­rung gibt. Ein Schwer­punkt des Work­shops ist der bar­rie­re­freie, alters­ge­rech­te Umbau des Hau­ses. Selbst­ver­ständ­lich haben die Teil­neh­me­rin­nen auch die Mög­lich­keit, ihre indi­vi­du­el­len Fra­gen zu stel­len. Dar­un­ter zum Bei­spiel: Die Kin­der sind aus dem Haus – brau­che ich ein so gro­ßes Haus über­haupt? Ich möch­te mein Haus ener­gie­spa­rend umbau­en – wie geht das und mit wel­chen Kos­ten muss ich rech­nen? Was mache ich, wenn ich ein Haus geerbt habe? Eine Ener­gie­be­ra­te­rin und eine Archi­tek­tin der Ver­brau­cher­zen­tra­le NRW ste­hen den Teil­neh­me­rin­nen Rede und Ant­wort. Zusätz­lich kann sich unter­ein­an­der in Klein­grup­pen aus­ge­tauscht werden.

Anmel­dung: arnsberg.energie@verbraucherzentrale.nrw , Stich­wort: Schlabberkappes

 


Sams­tag, 25.09.21 – Work­shop Gründ­ach – von der Theo­rie zur Pra­xis (im Rah­men der Aka­de­mie 6:99 – Von Seed­bombs und Open-Source-Tomaten)

Alter Schul­gar­ten ehem. Real­schu­le Neheim Goe­the­stra­ße 16 – 18, Zugang zum Gar­ten links der Schu­le, 10:00 bis ca. 14:00 Uhr

Wäh­rend des Vor­trags am Mon­tag wur­de viel zur Theo­rie rund um das Gründ­ach erläu­tert. In die­sem Work­shop wird auf das Dach eines Holz­häus­chens ein Gründ­ach von einem Fach­mann auf­ge­baut. Hier kön­nen Sie sich direkt und anschau­lich in der Pra­xis über Mate­ria­li­en und Auf­bau eines Gründ­achs infor­mie­ren, tat­kräf­tig mit­hel­fen und Fra­gen an den Fach­mann stellen.

Anmel­dung: schlabberkappes@arnsberg.de Stich­wort: Aka­de­mie 6:99

 


 

Die Teil­nah­me an allen Ver­an­stal­tun­gen ist kos­ten­frei ! Die Vor­ga­ben der jeweils aktu­el­len Coro­na­schutz­ver­ord­nung müs­sen ein­ge­hal­ten wer­den. (Nach­weis der drei G)
 
 
 
 
 
 

 
 
 

(Quel­le: Ver­brau­cher­zen­tra­le Arnsberg)
(Foto: Frank Albrecht/Archiv)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de