- Anzeige -

SB-Geschäftsstelle am Sparkassenkreisel in Neheim nach Sprengangriff jetzt wiedereröffnet

Nach einem Sprengan­griff auf die SB-Geschäfts­stel­le am Spar­kas­sen­krei­sel an der Nehei­mer  Stem­berg­stra­ße im Dezem­ber ver­gan­ge­nen Jah­res, wur­de ein spreng­fes­ter SB-Pavil­lon nach neu­es­tem Stan­dard instal­liert und jetzt wie­der­eröff­net. (Foto: Spar­kas­se Arnsberg-Sundern)

Arnsberg/Neheim. Vor rund einem hal­ben Jahr wur­de die Spar­kas­se Arns­berg-Sun­dern am Spar­kas­sen­krei­sel an der Stem­berg­stra­ße Opfer eines Sprengan­griffs auf ihre SB-Geschäfts­stel­le. Die Täter setz­ten bei ihrem Vor­ge­hen der­ar­tig viel Fest­spreng­stoff ein, dass durch die Deto­na­ti­on der gesam­te SB-Stand­ort zer­stört wur­de und ein immenser Sach­scha­den ent­stand. Auch wenn die Spar­kas­se sich recht schnell dazu ent­schlos­sen hat­te, am sel­ben Stand­ort eine neue Geschäfts­stel­le auf­zu­bau­en, nah­men die Pla­nung, Fer­ti­gung und Lie­fe­rung des neu­en Auto­ma­ten­stand­or­tes eini­ge Zeit in Anspruch. Nun steht den Spar­kas­sen-Kun­din­nen und Kun­den an gewohn­ter Stel­le ein neu­es Ange­bot zur Bar­geld­ver­sor­gung zur Verfügung.

Sprengfester Stahlbeton am beliebtesten SB-Standort – Sprengung würde erfolglos bleiben

„Wir freu­en uns dar­über, unse­ren zen­tral gele­ge­nen Stand­ort am Nehei­mer Spar­kas­sen­krei­sel wie­der eröff­nen zu kön­nen“, erklärt Ernst-Micha­el Sit­tig, Vor­stands­vor­sit­zen­der der Spar­kas­se. „Die­ser Stand­ort ist einer der belieb­tes­ten und am stärks­ten nach­ge­frag­ten in unse­rem Geschäftsgebiet.“

Auf­grund der Vor­komm­nis­se der ver­gan­ge­nen Mona­te und um auf die aktu­el­le Gefah­ren­la­ge zu reagie­ren, hat sich die Spar­kas­se für einen SB-Pavil­lon aus Stahl­be­ton ent­schie­den, der spreng­fest gefer­tigt wur­de. „Damit haben wir den Sicher­heits­stan­dard am Spar­kas­sen­krei­sel deut­lich erhöht“, erklärt Sit­tig. Die Geld­au­to­ma­ten sind in den Stahl­be­ton­kor­pus der Geschäfts­stel­le fest ver­baut. Die Zugangs­tü­ren im hin­te­ren Bereich der Geschäfts­stel­le sind zusätz­lich mit innen­lie­gen­den Stahl­git­ter­tü­ren gesi­chert, die auch mög­li­chen Spren­gun­gen stand­hal­ten. „Wir kön­nen eine mög­li­che Spren­gung auch in Zukunft nicht voll­ends aus­schlie­ßen, aber sie wird erfolg­los blei­ben“, ist sich der Spar­kas­sen­vor­stand sicher.

Auch Schäden im Umfeld ausgeschlossen

Bei bis­he­ri­gen Sprengan­grif­fen auf Geschäfts­stel­len der Spar­kas­se kam es immer wie­der zu erheb­li­chen Sach­schä­den an den betrof­fe­nen Geschäfts­stel­len und an angren­zen­den Gebäu­den. Per­so­nen kamen bis­lang glück­li­cher­wei­se nicht zu Scha­den. „Durch die opti­mier­te Bau­wei­se, wer­den bei einer Spren­gung Sekun­där­schä­den an umlie­gen­den Gebäu­den und Sach­schä­den im Umfeld aus­ge­schlos­sen“, so Sit­tig. Geht es nach der Spar­kas­se, könn­ten spreng­fes­te Spar­kas­sen-Pavil­lons dem­nächst auch an ande­ren Orten im Geschäfts­ge­biet zu fin­den sein. „Wir prü­fen der­zeit, ob frei­ste­hen­de Geschäfts­stel­len, wie an der Stem­berg­stra­ße, auch an ande­ren Stand­or­ten zu rea­li­sie­ren sind. Hier sind wir aktu­ell in ers­ten Gesprä­chen, um ver­schie­de­ne Optio­nen zu erarbeiten.“

Alle Sparkassen-Standorte nun zwischen 23:00 und 06:00 Uhr geschlossen

Ab dem kom­men­den Mitt­woch ste­hen den Kun­din­nen und Kun­den der Spar­kas­se zwei Ein- und Aus­zahl­ge­rä­te am Stand­ort Stem­berg­stra­ße zur Ver­fü­gung. Auf­grund der neu­en Bau­wei­se, wird es kei­ne Kon­to­aus­zugs­dru­cker und Über­wei­sungs­ter­mi­nals mehr geben. Hier bit­tet die Spar­kas­se Ihre Kun­din­nen und Kun­den das umfang­rei­che SB-Ange­bot des Bera­tungs­Cen­ters in der Haupt­stra­ße 10–12 zu nutzen.

Um die Sicher­heit auch an ande­ren Stand­or­ten wei­ter zu erhö­hen, sol­len wei­te­re Sicher­heits­me­cha­nis­men ver­baut wer­den. Zudem wird die Spar­kas­se alle Stand­or­te und somit auch alle Bera­tungs­Cen­ter über Nacht, in der Zeit zwi­schen 23:00 und 06:00 Uhr, schließen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Spar­kas­se Arnsberg-Sundern)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de