- Anzeige -

Rohrpost – Kühlsystem – Rechnungen: Azubi-Energie-Scouts decken Einsparpotenziale auf

Alle betei­lig­ten Aus­zu­bil­den­den mit ihren Aus­bil­dungs­lei­tern und der Jury beim Abschluss des Pro­jek­tes Ener­gie-Scouts. (Foto: Ampezzan/IHK Arnsberg)

Hoch­sauer­land­kreis. Mehr als 100 Ton­nen CO2-Äqui­va­len­te spa­ren die Unter­neh­men Vel­tins, TRI­LUX und SKS künf­tig zusam­men jähr­lich ein. Umwelt und Unter­neh­men pro­fi­tie­ren dabei vom Enga­ge­ment der jewei­li­gen Aus­zu­bil­den­den, die als Ener­gie-Scouts Ein­spar­po­ten­zia­le aus­fin­dig gemacht haben.

Energie-Scouts: Auszubildende verbessern Energie- und Ressourceneffizienz ihrer Betriebe

Bereits zum 4. Mal hat die IHK Arns­berg gemein­sam mit der Ener­gie-Agen­tur und der Effi­zi­enz-Agen­tur NRW Aus­zu­bil­den­den-Teams zu Ener­gie-Scouts qua­li­fi­ziert. Mit dem erfor­der­li­chen Wis­sen aus­ge­rüs­tet, gin­gen die ange­hen­den Indus­trie­me­cha­ni­ker, Indus­trie­kauf­leu­te, Kauf­leu­te im E‑Commerce und Mecha­tro­ni­ker auf die Suche nach Ein­spar­po­ten­zia­len in ihren Betrie­ben. Sie erkann­ten Opti­mie­rungs­po­ten­zia­le, ent­wi­ckel­ten Lösungs­vor­schlä­ge und beleg­ten mit nach­voll­zieh­ba­ren Zah­len, dass sich die dazu not­wen­di­gen Inves­ti­tio­nen in ange­mes­se­ner Zeit amortisieren.

„Rohrpost“ in der Brauerei C. & A. Veltins GmbH & Co. KG

Bei der Braue­rei C. & A. Vel­tins GmbH & Co. KG aus Mesche­de wird der im Brau­pro­zess ein­ge­setz­te Tre­ber, der den Gär­pro­zess in Gang bringt, mit­tels Druck­luft durch ein Lei­tungs­rohr in ein Silo in 25 Metern Höhe beför­dert. Statt per­ma­nen­ter Druck­luft­zu­fuhr sol­len künf­tig die Tre­ber­men­gen vor dem Rohr­ein­gang auf­ge­staut, ver­dich­tet und dann per Druck­luft-Impuls in das Silo geschos­sen wer­den. Die­ses an die „Rohr­post“ erin­nern­de Sys­tem erfor­dert neben höhe­rem Druck auch den Aus­tausch einer För­der­schne­cke. Doch die­se Inves­ti­tio­nen wer­den durch Ener­gie­ein­spa­run­gen in rund fünf­ein­halb Jah­ren amor­ti­siert. So wird mehr als die Hälf­te der bis­her auf­ge­wand­ten Ener­gie und damit fast 33 Ton­nen CO2 eingespart.

TRILUX GmbH & Co. KG: Alternatives Kühlsystem

Das zen­tra­le Kühl­sys­tem der Pro­duk­ti­ons­an­la­gen nah­men die Aus­zu­bil­den­den der TRI­LUX GmbH & Co. KG aus Arns­berg kri­tisch unter die Lupe. Die Ener­gie-Scouts ermit­tel­ten Alter­na­ti­ven und schla­gen nun ein geschlos­se­nes Sys­tem mit einem 3DK-Küh­ler vor. Das spart Was­ser, Rei­ni­gungs­mit­tel und War­tung, vor allem aber Ener­gie: 75 Pro­zent der bis­her ein­ge­setz­ten Ener­gie wer­den nicht mehr benö­tigt, 44 Ton­nen CO2 jähr­lich ein­ge­spart. Die not­wen­di­gen Inves­ti­tio­nen amor­ti­sie­ren sich eben­falls in gut fünf­ein­halb Jahren.

Digitalisierung der Rechnungen der SKS metaplast Scheffer-Klute GmbH

Mit Opti­mie­rungs­an­sät­zen im Büro­all­tag der SKS meta­plast Schef­fer-Klu­te GmbH befass­ten sich die Aus­zu­bil­den­den des Sun­derner Unter­neh­mens und setz­ten dabei kon­se­quent auf Digi­ta­li­sie­rung. 347 Bäu­me müs­sen künf­tig jähr­lich nicht mehr abge­holzt wer­den, weil die Aus­gangs­rech­nun­gen und die inter­ne Lohn­ab­rech­nung, immer­hin knapp 3 Mil­lio­nen Blät­ter jähr­lich, nur noch elek­tro­nisch ver­sandt wer­den. Mit dem Ersatz der Büro-Beleuch­tung durch LED und der Neu­an­schaf­fung eines Elek­tro-Kfz für inner­städ­ti­sche Kurier­fahr­ten wer­den wei­te­re auch ener­ge­ti­sche Ein­spa­run­gen erzielt, die sich alles in allem auf knapp 25 Ton­nen CO2-Erspar­nis belaufen.

SKS tritt beim Bundeswettbewerb an

Im letz­ten Work­shop stell­ten die Aus­zu­bil­den­den genau die­se Pro­jek­te einer Jury vor, wel­che die äußerst schwie­ri­ge Auf­ga­be bekam, das bes­te Pro­jekt zu küren. In die­sem Pro­zess mach­te abschlie­ßend SKS das Ren­nen und ver­tritt nun den IHK-Bezirk Arns­berg beim Bun­des­wett­be­werb in Ber­lin am 29. Juni.

„Das Pro­jekt der IHK-Ener­gie-Scouts kennt aber eigent­lich nur Gewin­ner“, resü­miert IHK-Nach­hal­tig­keits­re­fe­rent Ser­ge Ester­lein. Die Unter­neh­men sen­ken ihre Kos­ten, die Umwelt­be­las­tung sinkt und die Aus­zu­bil­den­den sam­meln Erfah­run­gen im Bereich Pro­jekt­ar­beit und haben ein Erfolgs­er­leb­nis. Im 2. Quar­tal 2022 star­tet nun der nächs­te Jahr­gang der IHK-Ener­gie-Scouts mit rund 25 Auszubildenden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: IHK Arnsberg)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de