von

Raum-Licht-Klang: außer­ge­wöhn­li­ches Kon­zert in Propstei­kir­che

In der Propstei­kir­che gibt es ein beson­de­res Kon­zert. (Foto: oe)

Arns­berg. „Raum-Licht-Klang” ist das Mot­to eines außer­ge­wöhn­li­chen Kon­zerts am Sonn­tag, 18. Febru­ar um 19.30 Uhr in die Propstei­kir­che St.Laurentius, zu dem alle Musik­freun­de herz­lich ein­ge­la­den sind. Die Kir­chen­chö­re des Pas­to­ra­len Rau­mes unter Lei­tung von Ulrich Jan­zen musi­zie­ren gemein­sam mit Roland Danyi, Saxo­phon, und Ange­li­ka Ritt-Appel­hans, Orgel, direkt im Anschluss an die Abend­mes­se. Viel­fäl­tig ist das musi­ka­li­sche Pro­gramm: Impro­vi­sa­tio­nen wech­seln ab mit Chor- und Orgel­mu­sik, das Saxo­phon ver­stärkt durch impro­vi­sier­te Ein­wür­fe den Ein­druck der gesun­ge­nen Tex­te… Am Ende wird Propst Huber­tus Bött­cher einen Segen zuspre­chen.

Schü­ler-AG taucht Kir­che in far­bi­ges Licht

Einen ganz beson­de­ren Akzent erhält die­ses Kon­zert aber durch die Mit­wir­kung einer AG des Mari­en­gym­na­si­ums, die die Propstei­kir­che in far­bi­ges Licht tau­chen wird – pas­send zur erklin­gen­den Musik. Der alt­ehr­wür­di­ge Kir­chen­raum kann so ganz neu wahr­ge­nom­men wer­den und die begin­nen­de Fas­ten­zeit wird mit vie­len Sin­nen erleb­bar: im Hören, im Sehen, im Mit­füh­len der Musik…. Der Ein­tritt ist frei – die Ora­ni­sa­to­ren bit­ten am Aus­gang um eine Kol­lek­te zur Deckung der ent­stan­de­nen Kos­ten.

Klos­ter­land­schaft West­fa­len-Lip­pe: „fin­de dein Licht”

Das Kon­zert fin­det statt im Rah­men der Akti­on „fin­de dein Licht“ der Initia­ti­ve „Kul­tur in West­fa­len“ des Land­schafts­ver­ban­des West­fa­len- Lip­pe (LWL). 20 Klös­ter, Klos­ter­or­te und christ­li­che Glau­bens­ge­mein­schaf­ten in ganz West­fa­len-Lip­pe ver­an­stal­ten zum ers­ten Mal ein gemein­sa­mes Ange­bot. Im Rah­men der „Klos­ter­land­schaft West­fa­len-Lip­pe” von Vre­den bis Wil­le­ba­dessen, von Arns­berg bis Bad Sal­zu­flen bie­ten sie Aus­stel­lun­gen und Kon­zer­te, Licht­in­sze­nie­run­gen und Work­shops an. Auch Got­tes­diens­te, Gebe­te und Ker­zen­wei­hen laden vom 2. Febru­ar bis Ostern zum Besuch ein.

 

Klos­ter­land­schaft bes­ser sicht­bar machen

„Unser Ziel ist es, die außer­ge­wöhn­lich dich­te Klos­ter­land­schaft der Regi­on bes­ser sicht­bar machen und ein star­kes Zei­chen ihrer Viel­fäl­tig­keit und Leben­dig­keit zu set­zen”, so LWL-Kul­tur­de­zer­nen­tin Dr. Bar­ba­ra Rüsch­off-Par­zin­ger. „Klös­ter eröff­nen als soge­nann­te drit­te Orte – zu fami­liä­rem Umfeld und beruf­li­chem Umfeld – posi­tiv beset­ze Räu­me, die Bedürf­nis­se der moder­nen Gesell­schaft erfül­len.” Die­ser Idee schlie­ßen sich die 20 Klös­ter und Gemein­schaf­ten mit ihrer Betei­li­gung an „fin­de dein Licht” an.

Die Arbeits­ge­mein­schaft Klos­ter­land­schaft West­fa­len-Lip­pe, Initia­to­rin der Zusam­men­ar­beit, sieht für das erfolg­rei­che Umset­zen ihrer Zie­le eine sta­bi­le Ver­net­zung der Klos­ter­or­te in West­fa­len-Lip­pe als grund­le­gend an. „Denn nur gemein­sa­mes und von den Klös­tern selbst bestimm­tes Han­deln, ohne das eige­ne Pro­fil auf­zu­ge­ben, ist auf Dau­er für eine blü­hen­de und damit erleb­ba­re west­fä­lisch-lip­pi­sche Klos­ter­land­schaft erfolg­ver­spre­chend”, erklärt Dr. Yas­mi­ne Frei­gang, Lei­te­rin des Pro­jek­tes „Kul­tur in West­fa­len” im LWL.

  • Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen gibt es unter http://www.klosterlandschaft-westfalen.de. Dar­über kann man auch die Bro­schü­re „fin­de dein Licht” mit allen Ver­an­stal­tun­gen bestel­len.
Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Schon gelesen?