- Anzeige -

Räuber schlagen zwei Frauen bewusstlos

(Foto: Uwe Schlick / pixelio.de)
(Foto: Uwe Schlick / pixelio.de)

Arnsberg/Bruchhausen. Zwei Raub­de­lik­ten, die sich bereits am Mon­tag­abend ereig­ne­ten, mel­de­te der Poli­zei­be­richt am Mittwochmittag.

Gegen 18.30 Uhr ver­ließ am Mon­tag eine 37-jäh­ri­ge Ange­stell­te ein Geschäft für Schreib­wa­ren am Arns­ber­ger Guten­berg­platz. Unmit­tel­bar neben dem Gebäu­de benutz­te sie eine Durch­gang zu einem Gara­gen­hof, auf dem sie ihr Auto geparkt hat­te. In der Dun­kel­heit des Gara­gen­ho­fes konn­te sie eine Per­son, ver­mut­lich einen Mann, erken­nen. Unmit­tel­bar danach wur­de die Frau über­fal­len und wur­de kurz­fris­tig bewusst­los. Als sie weni­ge Minu­ten wie­der zu Bewusst­sein kam, stell­te sie fest, dass ihr Porte­mon­naie und die Tages­ein­nah­men des Schreib­wa­ren­la­dens fehl­ten. Nähe­re Anga­ben zu dem Täter konn­te die Frau nicht machen.

Nur etwa zwei Stun­den spä­ter kam es in Bruch­hau­sen zu einem ähn­li­chen Vor­fall. Etwa um 20.30 Uhr fand eine Zeu­gin ein ver­letz­te Frau auf dem Park­platz einer Laden­pas­sa­ge am West­ring. Die 57-Jäh­ri­ge bat die Zeu­gin um Hil­fe, die dar­auf­hin den Ret­tungs­dienst und die Poli­zei infor­mier­te. Die ver­letz­te Frau, eine Ange­stell­te eines Lot­to­ge­schäfts in der Laden­pas­sa­ge, ging auf dem Park­platz zu ihrem Auto, als sie von hin­ten nie­der­ge­schla­gen wur­de und bewusst­los zu Boden ging. Ihr wur­de die Geld­bör­se geraubt.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei bit­tet um Mit­hil­fe der Bevöl­ke­rung und um Hin­wei­se. Wer hat in den letz­ten Tagen im Bereich Guten­berg­platz oder im Umfeld der Laden­pas­sa­ge am West­ring in Bruch­hau­sen ver­däch­ti­ge Per­so­nen oder Fahr­zeu­ge gese­hen? Wer hat die Taten beob­ach­tet? Sach­dien­li­che Hin­wei­se an die Poli­zei Arns­berg unter Tel. 02932 90200.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de