- Anzeige -

Rad­weg­be­schil­de­rung in Hach­en pünkt­lich vor Beginn der Rad­sai­son umgesetzt

Pünkt­lich zum Start der Rad­sai­son wur­de in Hach­en die Weg­füh­rung für Rad­fah­rer beschil­dert (Foto: SPD)

Hach­en. Nach­dem bereits im Som­mer 2019 von Mit­glie­dern der Hache­ner SPD bean­tragt wor­den war, eine für den tou­ris­ti­schen Rad­ver­kehr aus­ge­wie­se­ne siche­re Stre­cke, die abseits der B229 liegt, aus­zu­wei­sen, wur­den jetzt durch die Tech­ni­schen Diens­te der Stadt neue Hin­weis­schil­der in der Ort­schaft auf­ge­stellt. Jen­seits der stark befah­re­nen B229 ist nun für den tou­ris­ti­schen Rad­ler eine Stre­cke über die Schul­stra­ße und Ebberg mit der anschlie­ßen­den Durch­que­rung der Sied­lung „Am Engel­berg“ ausgewiesen.

Wei­te­re Ver­bes­se­rung des Rad­we­ge­kon­zep­tes gefordert

„Pri­ma, dass recht­zei­tig vor dem Beginn der neu­en Rad­sai­son den Rad­lern eine siche­re Alter­na­ti­ve zur B229 ange­bo­ten wird“, so Wer­ner Gün­ther (Mit­glied im AK Rad­we­ge). Einig ist man sich aber auch im Kreis der Hache­ner SPD dar­über, dass wei­te­re Ver­bes­se­run­gen und Opti­mie­run­gen zur Ver­bes­se­rung des Rad­we­ge­kon­zep­tes erar­bei­tet wer­den müssen.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de