- Anzeige -

- Anzeige -

- Anzeige -

Projekt Ausbildungsbotschafter kommt gut an

Ausbildungsbotschafter von F. W. Brökelmann in der Grimme-Hauptschule. (Foto: wfa)
Aus­bil­dungs­bot­schaf­ter von F. W. Brö­kel­mann in der Grim­me-Haupt­schu­le. (Foto: wfa)

Arns­berg. Die „Aus­bil­dungs­bot­schaf­ter“ waren eine Idee der Jugend­li­chen des Pro­jek­tes „Gene­ra­ti­on Zukunft Arns­berg“ im Jahr 2014. Im Jahr drauf wur­de die Idee erst­mals umge­setzt und in die­sem Jahr erneut.  „Mit vol­lem Erfolg!“, so Dirk Hoff­mann von der Wirt­schafts­för­de­rung Arns­berg GmbH (wfa), die das Pro­jekt koor­di­niert. Im Vor­feld der Arns­ber­ger Aus­bil­dungs­mes­se am 3. und 4. Juni 2016 haben Aus­zu­bil­den­de aus elf Unter­neh­men und Insti­tu­tio­nen als Aus­bil­dungs­bot­schaf­te­rIn an acht Schu­len im Stadt­ge­biet im Rah­men eines Vor­trags ihren Beruf vorgestellt.

Angebot für weiterführende Schulen

Junge Werkzeugmacher von BJB als Ausbildungsbotschafter in der Theodor-Heuss-Hauptschule. (Foto: wfa)
Jun­ge Werk­zeug­ma­cher von BJB als Aus­bil­dungs­bot­schaf­ter in der Theo­dor-Heuss-Haupt­schu­le. (Foto: wfa)

Das Kon­zept fußt auf der engen Zusam­men­ar­beit zwi­schen Wirt­schaft und Schu­le und rich­tet sich mit sei­nem Ange­bot an alle wei­ter­füh­ren­den Schu­len im Stadt­ge­biet – bei Förder‑, Haupt- und Real­schu­len die Klas­sen 9, bei Gym­na­si­en und Berufs­kol­legs die Klas­sen 11. Ins­ge­samt haben die Aus­bil­dungs­bot­schaf­te­rIn­nen in 30 Vor­trä­gen (Vor­jahr: 21) 16 unter­schied­li­che Berufs­bil­der prä­sen­tiert. Neben fach­li­chen und orga­ni­sa­to­ri­schen Gesichts­punk­ten wie Lern­in­hal­te, Berufs­schu­le, Aus­bil­dungs­plan etc. haben sie dabei in den Vor­trä­gen auch ihre per­sön­li­chen Beweg­grün­de geschil­dert, war­um sie in die­sem Beruf und bei die­ser Fir­ma oder Insti­tu­ti­on eine Aus­bil­dung begon­nen haben.

Karriere auch in der Heimat möglich

„Ziel war es, den jun­gen Her­an­wach­sen­den zu ver­deut­li­chen, dass es gera­de auch vor Ort viel­fäl­ti­ge, inter­es­san­te und zukunfts­si­che­re Aus­bil­dungs­mög­lich­kei­ten gibt“, so Dirk Hoff­mann. „Um Kar­rie­re in vie­len Tei­len die­ser Welt zu machen, muss man nicht zwangs­läu­fig die Hei­mat ver­las­sen – schließ­lich gibt es genug Welt­markt­füh­rer vor Ort, bei denen sich eine Bewer­bung lohnt. Die per­sön­li­che Ver­mitt­lung die­ser Bot­schaft durch jun­ge Aus­zu­bil­den­de aus den Unter­neh­men ver­lieh den Vor­trä­gen dabei die beson­de­re Note und wur­de bei allen Ver­an­stal­tun­gen nicht nur durch das jun­ge Publi­kum sehr posi­tiv honoriert.“

Ausbau geplant

206.06.29.Arnsberg.Logo.WFAAuf­grund die­ser erneut sehr guten Reso­nanz und des bei allen Betei­lig­ten gestei­ger­ten Inter­es­ses an dem Kon­zept will die wfa die Rei­he Aus­bil­dungs­bot­schaf­ter zu Beginn des nächs­ten Jah­res fort­set­zen und aus­bau­en. An einer Teil­nah­me inter­es­sier­te Schu­len und Unternehmen/Institutionen kön­nen sich ger­ne bei der Wirt­schafts­för­de­rung Arns­berg GmbH, Tel. 02932 201‑2226, melden.
Die teil­neh­men­den Unternehmen/Institutionen:

  • BJB GmbH & Co. KG, Arnsberg
  • Bun­des­wehr, Kar­rie­re­be­ra­tung Arnsberg
  • F.W. Brö­kel­mann Alu­mi­ni­um­werk GmbH & Co. KG, Ense
  • GONI­CUS Gmbh, Arnsberg
  • Kli­ni­kum Arnsberg
  • META Regal­bau GmbH & Co. KG, Arnsberg
  • SKS meta­plast Schef­fer-Klu­te GmbH, Sundern
  • Stadt Arns­berg
  • Steu­er­be­ra­ter­kam­mer West­fa­len-Lip­pe K.d.ö.R. (vor Ort Teil­nah­me über die Kanz­lei Tuschen, Lanz, Lewe­ling – Wirt­schafts­prü­fer / Steu­er­be­ra­ter, Mesche­de bzw. Arnsberg)
  • TRI­LUX GmbH & Co. KG, Arnsberg
  • West­netz GmbH (Ein Unter­neh­men der RWE), Arnsberg

Die teil­neh­men­den Schulen:

  • Berufs­kol­leg Am Eich­holz des Hochsauerlandkreises
  • Berufs­kol­leg Ber­li­ner Platz des Hochsauerlandkreises
  • Ruth-Cohn-Schu­le des Hochsauerlandkreises
  • Städ­ti­sche Frö­bel­schu­le Arnsberg
  • Städt. Bekennt­nis­haupt­schu­le „Grim­me­schu­le“
  • Städt. Gemein­schafts­haupt­schu­le „Theo­dor-Heuss-Schu­le“
  • Städt. Real­schu­le Hüsten
  • Städt. Real­schu­le Am Eichholz

Die Berufs­bil­der:

  • Beamter/in geho­be­ner nicht­tech­ni­scher Dienst
  • Dua­les Bache­lor-Stu­di­um „Pfle­ge“
  • Elektroniker/in für Betriebstechnik
  • Fach­kraft für Lager­lo­gis­tik (m/w)
  • Frei­wil­li­ger Wehrdienst/Soldat/in
  • Gesund­heits- und Krankenpfleger/in
  • Industriekaufmann/frau (mit und ohne B.A.)
  • Industriemechaniker/in
  • Kaufmann/frau für Büromanagement
  • Mechatroniker/in
  • Stanz- und Umformmechaniker/in
  • Steuerfachangestellte/r
  • Stu­di­um als Offizier/in
  • Verfahrensmechaniker/in
  • Verwaltungsfachangestellte/r
  • Werkzeugmechaniker/in

Beitrag teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de