- Anzeige -

Polizei verstärkt Alkoholkontrollen zum Jahreswechsel

RainerSturm  / pixelio.de
(Foto: Rai­ner­Sturm / pixelio.de)

Arnsberg/Sundern.  Alko­hol am Steu­er ist ein The­ma, das die Poli­zei durch das gesam­te Jahr beglei­tet und das auch durch­gän­gig kon­trol­liert wird. „Immer wie­der fal­len Ver­kehrs­teil­neh­mer auf, die immer noch nicht ver­stan­den haben, dass Alko­hol und das Füh­ren eines Kraft­fahr­zeugs nicht ver­ein­bar sind,“ so Poli­zei­spre­cher Lud­ger Rath. “ Beson­ders zu bestimm­ten Anläs­sen wie zum Bei­spiel Kar­ne­val oder Syl­ves­ter steigt die Ver­su­chung, sich unter dem Ein­fluss von Alko­hol hin­ters Steu­er zu set­zen. Des­halb wird die Poli­zei im Hoch­sauer­land­kreis auch in die­sem Jahr wie­der kreis­weit inten­si­ve Kon­trol­len durch­füh­ren, um auch die letz­ten Unein­sich­ti­gen von ihrem Fehl­ver­hal­ten abzubringen.“

Vor einem Jahr kassierte Polizei kreisweit zwei Führerscheine

Beim Jah­res­wech­sel 2012/2013 fie­len bei meh­re­ren hun­dert kon­trol­lier­ten Fahr­zeu­gen drei alko­ho­li­sier­te Fah­rer unan­ge­nehm auf. Zwei davon muss­ten ihren Füh­rer­schein abge­ben. Zu alko­hol­be­ding­ten Ver­kehrs­un­fäl­len kam es an den bei­den Tagen aller­dings nicht.

Vier gute Tipps von der Polizei

(Foto: Uwe Schlick / pixelio.de)
(Foto: Uwe Schlick / pixelio.de)

Die Poli­zei im HSK bit­tet des­halb drin­gend darum:

  •  sich nicht alko­ho­li­siert hin­ter das Steu­er eines Kraft­fahr­zeugs zu setzen.
  • Fahr­ge­mein­schaf­ten zu und von Fei­ern zu organisieren.
  • im Zwei­fels­fall zu Fuß, mit öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­teln ode­r­ei­nem Taxi zu fahren.
  • auch am Tag nach einer Fei­er dar­an zu den­ken, dass sich noch Rest­al­ko­hol im Kreis­lauf befin­den kann und die Fahr­tüch­tig­keit mas­siv beeinträchtigt.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de